Anzeige

Andre Lotterer wurde in Rom Vierter
© AFP/SID/JEAN-FRANCOIS MONIER | Zoom

Formel E: Lotterer verpasst Podium

Formel-E-Pilot Andre Lotterer hat in der Elektro-Rennserie seinen zweiten Podiumsplatz in der laufenden Saison knapp verpasst.

Köln (SID) - Formel-E-Pilot Andre Lotterer hat in der Elektro-Rennserie seinen zweiten Podiumsplatz in der laufenden Saison knapp verpasst. Der 40-Jährige im Porsche landete beim fünften Saisonlauf in Rom am Sonntag auf dem vierten Platz und war damit bester Deutscher. Zuletzt ist Lotterer beim dritten Rennen in Mexiko aufs Podest gefahren.

Den Sieg holte sich Mitch Evans im Jaguar. Für den Neuseeländer war es nach seinem Erfolg am Samstag der zweite Sieg der Saison. Der ehemalige Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein (Porsche) wurde Sechster. Maximilian Günther (Nissan) kam auf Platz 13 ins Ziel.

In der Fahrerwertung der Weltmeisterschaft übernahm Jean-Eric Vergne (Frankreich/DS Techeetah) mit 60 Punkten die Führung. Der bisherige Spitzenreiter Edoardo Mortara (Venturi) aus der Schweiz schied nach einem technischen Defekt früh aus und ist nur noch Fünfter. Lotterer schob sich mit nun 43 Zählern an seinem Teamkollegen Wehrlein vorbei und ist Sechster.

Am 30. April macht die Formel E für das sechste Saisonrennen in Monaco Station. Anschließend geht es am 14. und 15. Mai für zwei Rennen nach Berlin.

© 2022 Sport-Informations-Dienst, Köln