Anzeige

Platz acht für Mitch Evans beim Saisonauftakt der ABB FIA Formel E-Weltmeisterschaft 2023 auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez
© Jaguar Racing Media | Zoom

Formel E: Jaguar TCS Racing startet in Mexiko City mit einem Punkteergebnis

Nach zwei unterbrochenen Freien Trainings, welche die Vorbereitungen auf das Rennen behinderten, hat Jaguar TCS Racing den Saisonauftakt der ABB FIA Formel E-Weltmeisterschaft mit einem Punkteresultat beendet. Vor ausverkauftem Haus auf dem legendären Autódromo Hermanos Rodriguez in Mexiko City kämpfte sich Mitch Evans bis auf Rang acht vor und holte beim Debüt des leichtesten, schnellsten und effizientesten Jaguar-Elektro-Rennwagens aller Zeiten wertvolle Punkte für das Team.

Der amtierende Vize-Weltmeister aus Neuseeland war im neuen Gen3-Auto von Jaguar von Startplatz zehn aus ins Rennen gegangen, nachdem er den Sprung in die Qualifikationsduelle um fünf Hundertstelsekunden knapp verpasst hatte. Das mit drei Safety-Car-Phasen gespickte Rennen machte es für ihn schwierig Überholmöglichkeiten zu finden. Aufgrund der Phasen mit eingeschränktem Tempo, wurde das auf 36 Runden angesetzte Rennen um fünf zusätzliche Runden verlängert. Das gab Evans die Chance, durch den späten Einsatz seines zweiten Attack-Modus den zuvor eroberten achten Platz zu verteidigen.
 
Teamkollege Sam Bird startete nach einem technischen Problem im zweiten Freien Training und einem kompromissbeladenen Qualifying von Position 21. Das Pech klebte dem Briten auch danach weiter an den Fersen: Ausfall schon zu Beginn der fünften Runde mit gebrochener Antriebswelle.
 
Beide von Jaguar Power angetriebenen Rennwagen von Envision Racing landeten beim Saisonauftakt auf den Plätzen sechs und neun, womit Jaguar Fahrzeuge beim Auftakt der neuen Gen3-Ära insgesamt drei Plätze in den Top Ten eroberten.
 
Jaguar TCS Racing liegt nach dem ersten Lauf der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft 2023 auf dem sechsten Platz in der Team-Wertung.

Auch interessant:
Formel E: Jake Dennis gewinnt mit dem neuen Hankook iON Race den Hankook Mexico City E-Prix
Formel E 2023: Zeitplan und Strecke Mexico City E-Prix
Mehr Power für Rast und Co.: Formel E startet in die neunte Saison

Jaguar Racing Media