Anzeige

Erstes Nachtrennen für vollelektrische ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft.
© ABB FIA Formula E | Zoom

Formel e: Erstes Nachtrennen für vollelektrische ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaf in Saudi Arabien

Energie-geladen durch die saudi-arabische Nacht: In Diriyah wird die ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft erstmals ein Nachtrennen austragen. Und genau das ist typisch Formel E: Verbrauchsarme LED-Technologie, gespeist aus vollständig erneuerbaren Energiequellen, macht am 26. und 27. Februar 2021 die Nacht zum Tag – und behält damit die stets innovativen und nachhaltigen Lösungen der Serie fest im Blick. In der ersten WM-Saison 2020/2021 kehrt die Formel E zum dritten Mal in Folge in die historisch geprägte Wüstenumgebung des UNESCO-Weltkulturerbes von Diriyah zurück.

Mit einem spektakulären, sogenannten Double-header von zwei aufeinanderfolgenden Rennen wird die erste Sportart, die seit ihrer Gründung CO2-neutral ist, erneut ihre Plattform nutzen, um eine klare Botschaft auszusenden. Denn selbst die intensivsten, packendsten und unvorhersehbarsten Rennen – auch im Dunkeln – werden bei der Formel E ausgetragen, ohne dass die Umwelt den Preis dafür zahlt. Für die Umsetzung der Nachtrennen greift die Serie auf neueste, besonders verbrauchsarme LED-Technologie zurück und senkt damit den Energieverbrauch im Vergleich zu anderen Lösungen um bis zu 50 Prozent. Die Energie, die für den Betrieb der Flutlichtanlage benötigt wird, wird vollständig erneuerbar sein und durch hoch leistungsfähiges, kohlenstoffarm-zertifiziertes hydriertes Pflanzenöl aus nachhaltigen Materialien bereitgestellt. 
 
Mit dem Gründungsziel, dem Klimawandel entgegenzuwirken, treibt die Formel E ihre Initiativen für ökologische, wirtschaftliche und soziale Nachhaltigkeit auf der ganzen Welt voran – für eine bessere Zukunft durch den Rennsport. Saudi-Arabien ist bei dieser Mission ein idealer Partner. Der Staat nimmt bereits seine eigene Nachhaltigkeitsreise zu einem modernen, integrativen Saudi-Arabien als Teil der Vision 2030 in Angriff. 
 
Der Diriyah-E-Prix wird am 26. und 27. Februar um 18:00 Uhr (MEZ, 20:00 Uhr Ortszeit) ausgetragen – nach dem Saisondebüt der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft 2020/21 in Santiago de Chile mit ebenfalls zwei Rennen, die am 16. und 17. Januar um jeweils 19:00 Uhr MEZ (15:00 Uhr Ortszeit) ausgetragen werden.

Double-header in Diriyah (26.–27. Februar) um 20:00 Uhr Ortszeit geplant.
Double-header in Diriyah (26.–27. Februar) um 20:00 Uhr Ortszeit geplant.
© ABB FIA Formula E
 
 
SPORTMINISTER
SEINE KÖNIGLICHE HOHEIT PRINZ ABDULAZIZ BIN TURKI ALFAISAL AL SAUD
„Im Jahr 2018 schrieb die historische Altstadt von Diriyah Geschichte, als sie das erste vollelektrische Rennen auf den Straßen der Region ausrichtete. Die Debütveranstaltung löste so viel Freude und Energie für unsere sportliche Reise aus und war eine von vielen großen sportlichen Premieren, die unser Volk seither inspiriert und dazu beigetragen haben, die massive Transformation Saudi-Arabiens mit der Vision 2030 ins Rampenlicht zu rücken. Im Jahr 2019 war Diryah der erste Austragungsort von aufeinanderfolgenden Rennen während eines Rennwochenendes – und nun werden wir erneut Sportgeschichte schreiben. Es ist sehr passend, dass ein so geschichtsträchtiger Ort das Neueste an nachhaltiger Technologie präsentiert und ausgerechnet Diriyah hell erleuchtet wird, so dass die ganze Welt es sehen kann. Wir freuen uns auf die dramatischen Rennen und die unglaublichen Szenen, die sich garantiert im Scheinwerferlicht abspielen werden.“
 
VORSITZENDER DES SAUDISCHEN AUTOMOBIL- UND MOTORRADVERBANDES
SEINE KÖNIGLICHE HOHEIT PRINZ KHALID BIN SULTAN AL-ABDULLAH AL-FAISAL
„Der Eröffnungs-E-Prix von Diriyah war die erste internationale Großveranstaltung des Königreichs, im vergangenen Jahr war es das erste Doppelrennen im Nahen Osten, und im Februar wird es das erste Nachtrennen für die vollelektrische ABB FIA Formel E-Weltmeisterschaft überhaupt sein. Darauf sind wir wirklich stolz. Saudi-Arabien ist auf dem Weg, sich erneuerbare Energien und Technologien zu eigen zu machen. Die Formel E ist mehr als nur Rennsport. Um die Besten zu sein, bedarf es einer Partnerschaft, die sich der Zukunft nachhaltiger Technologien verpflichtet fühlt.“
 
GESCHÄFTSFÜHRER VON CBX, DEM OFFIZIELLEN PROMOTER
CARLO BOUTAGY
„Da die Kreislaufwirtschaft ein wichtiger Pfeiler der Vision 2030 ist, freuen wir uns sehr, mit dem ersten Nachtrennen der Formel E buchstäblich ein Licht auf die Nachhaltigkeit zu werfen. Als Promoter steht bei unserer Veranstaltung das Fan-Erlebnis im Vordergrund, und wir sind stets bestrebt, die Messlatte von Jahr zu Jahr höher zu legen. Wir haben keinen Zweifel daran, dass der Diriyah-E-Prix ein Spektakel wie kein anderes sein wird.“

ABB FIA Formula E / DW