Anzeige

Lucas di Grassi gewinnt in Berlin
© AFP/SID/ANDREAS SOLARO | Zoom

Formel E: Di Grassi gewinnt und wahrt Audis Chancen

Ex-Meister Lucas di Grassi hat Audi bei der Abschiedsvorstellung in der Formel E noch einmal eine Titelchance verschafft.

Formel E Berlin auf dem Tempelhof Airport Street Circuit

Zur Galerie >

Berlin (SID) - Ex-Meister Lucas di Grassi hat Audi bei der Abschiedsvorstellung in der Formel E noch einmal eine Titelchance verschafft. Der Brasilianer gewann am Samstag das 14. Saisonrennen in Berlin und machte im Gesamtklassement einen deutlichen Sprung nach vorn.

Das Saisonfinale am Sonntag (15.30 Uhr/Sat.1), ebenfalls auf dem Gelände des stillgelegten Flughafens Tempelhof, ist Audis letztes Rennen in der Formel E. Erstmals wird dann der WM-Titel vergeben: Zwar ist es die bereits siebte Saison der Elektro-Rennserie, sie wird aber erst seit diesem Jahr offiziell als Weltmeisterschaft ausgetragen.

Di Grassi gewann vor Edoardo Mortara (Schweiz/Venturi) und Mitch Evans (Australien/Jaguar). In der extrem engen Fahrerwertung führt der Niederländer Nyck de Vries (95 Zähler) im Mercedes, der am Samstag ohne Punkte blieb, vor Mortara (92). Zahlreiche Fahrer liegen in Schlagdistanz, darunter auch die Grassi, der nur acht Punkte Rückstand hat.

Bester Deutscher war am Samstag Maximilian Günther (Oberstdorf/BMW) als Achter direkt vor dem dreimaligen DTM-Champion Rene Rast (Minden/Audi) und Andre Lotterer (Duisburg/Porsche).

Auch interessant:
ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft: Audi-Show in Berlin, Extra-Spannung in der WM-Wertung
Formel-E: WM-Entscheidung in der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft am Samstag und Sonntag
Formel E: André Lotterer und Pascal Wehrlein fahren für Porsche weiter

© 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln

| Bildergalerie