Anzeige

Maximilian Günther (GER) #28 BMW iFE.21, BMW i Andretti Motorsport
© BMW Motorsport | Zoom

Formel E: BMW i Andretti Motorsport vor dem New York City E-Prix

Nach zwei erfolgreichen Rennen in Mexiko steht für BMW i Andretti Motorsport am kommenden Wochenende der New York City E-Prix (USA) mit den Saisonläufen zehn und elf der ABB FIA Formula E World Championship auf dem Programm. Beim letzten Gastspiel auf dem Kurs im Stadtteil Brooklyn zum Abschluss von Saison 5 feierte das Team eine Poleposition und zwei Podestplätze. Wie damals finden auch diesmal wieder zwei Rennen vor der beeindruckenden Kulisse der Skyline Manhattans statt. Jake Dennis (GBR) und Maximilian Günther (GER) reisen nach ihren starken Vorstellungen in Puebla (MEX) mit Rückenwind an. Sie liegen in der Fahrerwertung mit 54 und 28 Punkten auf den Plätzen acht und 18, BMW i Andretti Motorsport ist in der Teamwertung mit 82 Zählern Siebter. Neben den beiden Stammpiloten wird BMW Werksfahrer Philipp Eng (AUT) nach New York reisen, um als Ersatzfahrer zur Verfügung zu stehen. Eng hat seine FIA E-Lizenz erhalten und wird diese Rolle bis zum Ende der Saison auch in London (GBR) und Berlin (GER) übernehmen. In unserer Vorschau stellen wir die wichtigsten Fakten und Schlüsselfaktoren zu einem erfolgreichen New York City E-Prix vor.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserem Media Guide: https://b.mw/Formel_E_Media_Guide. Dieser enthält Informationen rund um die Technik des BMW i Antriebsstrangs und des BMW iFE.21, Hintergründe zum Technologietransfer zwischen Rennsport und Serienentwicklung, zum BMW i Andretti Motorsport Team und den Fahrern sowie zur BMW Group Safety-Car-Flotte. Er wird nach jedem Rennwochenende um Daten und Fakten zum jeweiligen Event ergänzt.

Philipp Eng (AUT) Test- and reserve driver and Jake Dennis (GBR) #27 BMW iFE.21, BMW i Andretti Motorsport
Philipp Eng (AUT) Test- und reserve Fahrer und Jake Dennis (GBR) #27 BMW iFE.21, BMW i Andretti Motorsport
© BMW Motorsport
 

Stimmen vor dem New York City E-Prix:

Roger Griffiths (Teamchef BMW i Andretti Motorsport):
 
„Das BMW i Andretti Motorsport Team reist zum ersten von zwei Heim-Events – diesmal für die Andretti-Seite. Wir kennen die Strecke sehr gut und konnten dort beim letzten Mal mit einer Poleposition und zwei Podiumsplätzen gute Ergebnisse erzielen. Wir wissen aus der Vergangenheit, dass sich der Grip auf der Strecke im Qualifying ziemlich stark verändern kann. Von daher sollten wir mit den Gruppen zwei und drei ganz gute Voraussetzungen haben. Die zu erwartenden hohen Temperaturen zu dieser Jahreszeit könnten mit Blick auf die Batterie eine Herausforderung werden. Aber wir hoffen, wie zuletzt in Mexiko wieder mit beiden Autos in die Punkteränge fahren zu können. Das ist entscheidend für unsere Position in der Gesamtwertung.“
 
Jake Dennis (#27 BMW iFE.21):
 
„Auf dieses Event freue ich mich schon, seit der Rennkalender bekanntgegeben wurde. Dort wollte ich schon immer hin, seit ich ein Kind war, habe es bisher aber noch nie geschafft. Ich kann es gar nicht erwarten, die Freiheitsstatue oder die Brooklyn Bridge zu sehen und in so einem coolen Teil New Yorks Rennen zu fahren. Das Doubleheader-Wochenende wird sicher sehr intensiv werden, aber ich hoffe, dass wir an unsere guten Leistungen in Puebla anknüpfen und in den Kampf um die Top-3 in der Fahrerwertung eingreifen können.“

Maximilian Günther (GER) #28 BMW iFE.21, BMW i Andretti Motorsport
Maximilian Günther (GER) #28 BMW iFE.21, BMW i Andretti Motorsport
© BMW Motorsport
 
 
Maximilian Günther (#28 BMW iFE.21):
 
„Die Rennen in New York gehören ganz sicher zu den speziellsten in der gesamten Saison. Rennen vor so einer Skyline im Hintergrund zu fahren, verleiht dem Wochenende das gewisse Etwas. Die Strecke ist großartig, wir haben uns gut vorbereitet, und ich fühle mich bereit, im ‚Big Apple‘ Spaß zu haben.“

BMW Motorsport