Anzeige

Maximilian Günther „Die Vorfreude auf mein Heimrennen ist riesengroß. "
© BMW Motorsport | Zoom

Formel E: BMW i Andretti Motorsport vor dem Monaco E-Prix

 Das BMW i Andretti Motorsport Team reist nach dem Sieg von Jake Dennis (GBR) im Sonntagsrennen in Valencia (ESP) mit Rückenwind zum siebten Saisonrennen der ABB FIA Formula E World Championship nach Monaco (MON). Dennis liegt dank seiner 29 Punkte in Valencia nun auf Position acht in der Fahrerwertung. BMW i Andretti Motorsport ist Siebter in der Teamwertung. Im Fürstentum wird die Formel E zum ersten Mal in weiten Teilen den längeren aus der Formel 1 bekannten Stadtkurs befahren. Maximilian Günther (GER) wird erstmals in seiner neuen Wahlheimat ein Rennen bestreiten.

Stimmen vor dem Monaco E-Prix:

Roger Griffiths (Teamchef BMW i Andretti Motorsport):
 
„Das BMW i Andretti Motorsport Team reist nach dem Sieg in Valencia mit einem guten Gefühl nach Monaco. Jetzt sind wir auf den Geschmack gekommen und würden gerne weitere Erfolge einfahren. Es wird aufregend sein, zum ersten Mal die Formel-E-Fahrzeuge auf dem kompletten Kurs in Monaco mit all seinen berühmten Sehenswürdigkeiten zu erleben. Das Qualifying wird eine Schlüsselrolle spielen, und mit den Gruppen zwei und vier für unsere beiden Fahrer rechnen wir uns gute Chancen auf vordere Startplätze aus. Die Strecke hält noch einige Unbekannte für uns bereit, vor allem auch bezüglich des Energiemanagements. Monaco schafft es immer, einige mystische Elemente mitzubringen, die das Rennen aufregend machen. Wir hoffen auf ein starkes Ergebnis für unsere Fahrer und das Team.“
 
Jake Dennis (#27 BMW iFE.21):
 
„Ich schaue schon Rennen auf dem Kurs in Monaco, seit ich ein Kind bin. Nun zum ersten Mal selbst dort antreten zu können, ist etwas ganz Besonderes. Ich freue mich unglaublich darauf. Hoffentlich können wir dort ein ähnliches Ergebnis erzielen wie zuletzt bei meinem Sieg in Valencia.“
 
Maximilian Günther (#28 BMW iFE.21):
 
„Die Vorfreude auf mein Heimrennen ist riesengroß. Monaco hat für jeden Rennfahrer einen ganz besonderen Stellenwert. Dieses Mal auch in meinem eigenen Bett schlafen zu dürfen, ist umso besonderer. Die Strecke bietet viele herausfordernde und traditionsreiche Kurvenpassagen, wir fühlen uns bestens gewappnet dafür. Es wird sicher eine tolle Show.“

BMW Motorsport