Anzeige

Die deutschen Piloten fahren am Podest vorbei
© FIRO/FIRO/SID/ | Zoom

Deutsche Formel-E-Piloten erneut ohne Podestplatz

Die deutschen Formel-E-Piloten sind beim zehnten Lauf der Elektro-Rennserie erneut am Podest vorbeigefahren.

ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft Marrakesch

Zur Galerie >

Köln (SID) - Die deutschen Formel-E-Piloten sind beim zehnten Lauf der Elektro-Rennserie erneut am Podest vorbeigefahren. Im marokkanischen Marrakesch belegte Porsche-Fahrer Pascal Wehrlein (Sigmaringen) beim dritten Saisonsieg des Schweizers Edoardo Mortara den zwölften Platz, drei Ränge dahinter landete sein Teamkollege Andre Lotterer (Duisburg).

Mit seinem Sieg im Süden Marokkos setzte sich der 35 Jahre alte Mortara, der seinen insgesamt fünften Erfolg in der Formel E feierte, auch an die Spitze der Gesamtwertung. Der Genfer löste den Belgier Stoffel Vandoorne ab, der als Achter viele Punkte vergab.

Hinter Mortara (Rokit Venturi Racing) belegten in Marrakesch der Portugiese Antonio Felix da Costa (DS Techeetah) und der Australier Mitch Evans (Jaguar Racing) die nächsten Plätze. Vierter wurde der im Gesamtranking zweitplatzierte Franzose Jean-Eric Vergne (DS Techeetah).

Die beiden nächsten WM-Läufe finden am 16. und 17. Juli in New York statt.

 

 

Auch interessant:
Formel E Marrakesch E-Prix 2022: Mercedes auf P6 und P8
Formel E: Keine Punkte für Porsche im Hitzerennen von Marrakesch
Wann gibts die Startaufstellung heute beim Formel 1 Qualifying in Silverstone?

© 2022 Sport-Informations-Dienst, Köln

| Bildergalerie