Anzeige


© ABB FIA Formula E | Zoom

Daten, Fakten und Rekorde: Das Fahrerfeld der Formel E in Zahlen

24 Fahrer kämpfen in der ABB FIA Formel E Meisterschaft 2019/2020 um den Titel. Das Fahrerfeld der ABB FIA Formel E Meisterschaft ist eine bunte Mischung aus erfahrenen Motorsport-Größen und talentierten Jungspunden.

Der jüngste Fahrer

Mit 22 Jahren ist Maximilian Günther (Geburtsdatum: 02.07.1997) der jüngste Stammfahrer in der gesamten ABB FIA Formula E. Trotz seines Alters besitzt der Allgäuer bereits einen beachtlichen Erfahrungsschatz und gilt nicht umsonst als eines der größten deutschen Nachwuchstalente im Rennsport. Im erweiterten Formel-E-Feld ist lediglich Arthur Leclerc (Geburtstag: 14.10.2000), Bruder von Formel-1-Fahrer Charles Leclerc, noch jünger als Günther – der Monegasse ist aktuell jedoch noch Ersatzfahrer für ROKiT Venturi Racing.
 

Der älteste Fahrer

16 Jahre Formel 1, Vize-Weltmeister 2008 und zahlreiche legendäre Duelle auf Rennstrecken weltweit: Felipe Massa ist weiterhin ein klangvoller Name im Motorsport. Mittlerweile ist der Brasilianer, der in São Paulo zur Welt kam, 38 Jahre alt und damit der älteste Stammfahrer in der ABB FIA Formel E – ganze 16 Jahre trennen ihn demnach von Maximilian Günther, dem jüngsten Fahrer im Feld.
 
Dass Massa trotz seines fortgeschrittenen Alters und der hochkarätigen Konkurrenz immer noch in der Lage ist, im Formel-E-Zirkus mitzuhalten, bewies die vergangene Saison, als er insgesamt sechs Mal in die Punkteränge fuhr.

© ABB FIA Formula E
 

Der treueste Fahrer

Sechs Fahrer standen bislang in allen sechs Formel-E-Saisons im Starterfeld. Jedoch befinden sich darunter nur vier Piloten, die während dieser Zeitspanne bei nur einem einzigen Team unter Vertrag waren: Lucas di Grassi für Audi Sport ABT Schaeffler, Sam Bird für Envision Virgin Racing, Oliver Turvey für NIO 333 und Sébastien Buemi für Nissan e.dams. Das Quartett liegt damit in der Tabelle der treuesten Fahrer auf Platz eins, wobei di Grassi mit 60 absolvierten Rennen aus diesem erlesenen Kreis nochmal hervorsticht.
 
©  ABB FIA Formula E
 

Der beliebteste Fahrer

41 FANBOOSTS sammelte Sébastien Buemi bis zum heutigen Tage – das ist Rekord. Von seiner Popularität profitiert der Schweizer erheblich, schließlich verleiht ihm der FANBOOST in regelmäßigen Abständen einen beachtlichen Energieschub und damit einen zusätzlichen Geschwindigkeitsvorteil während des Rennens. Ausruhen sollte sich Buemi deswegen jedoch nicht: Denn mit Stoffel Vandoorne und António Félix da Costa befinden sich zwei weitere Fanlieblinge im Feld, die aktuell 15 FANBOOSTS in Folge geholt haben und dank dieses Momentums ihre Platzierungen im Klassement der beliebtesten Fahrer kontinuierlich verbessert haben.
 

Der erfolgreichste Fahrer aller Zeiten

Jean-Eric Vergne? Sébastien Buemi? Lucas di Grassi? Je nach Betrachtungsweise liegt eine dieser Motorsport-Größen bei der Frage nach dem erfolgreichsten Formel-E-Fahrer aller Zeiten vorne.

©  ABB FIA Formula E
 
 
Die meisten Meisterschaftstitel holte sich beispielsweise Vergne: In den beiden vergangenen Saisons (2017/18 und 2018/19) krönte er sich jeweils zum Champion der elektrischen Rennserie. Die meisten Siege – nämlich 13 an der Zahl – verbuchte dagegen Buemi. Unterdessen führt di Grassi mit 737 Zählern die ewige Punkteliste der Serie an. Seine härtesten Verfolger? Richtig: Sébastian Buemi und Jean-Eric Vergne.

Aktuelle Infos zur Formel-E >HIER<

ABB FIA Formula E