Anzeige

Rennabbruch in Runde zwei
© Gusche / Simninja | Zoom

ADAC Formel Masters: Drittes Rennen auf dem Sachsenring wegen Unfall abgebrochen

(Speed-Magazin) Das dritte Rennen des ADAC Formel Masters auf dem Sachsenring wurde vorzeitig in der zweiten Runde abgebrochen. Vorausgegangen war ein Ausrutscher ins Kiesbett von Nicolas Pohler (16, Starnberg, Team KUG Motorsport). Die Streckenposten waren sofort an Ort und Stelle, um Pohlers Auto aus dem Kiesbett zu bergen. 

Noch während die Bergung lief, verloren zunächst Florian Herzog (18, Dresden, Mücke Motorsport) und anschliessend Kim-Alexander Giersiepen (18, Radevormwald, KSW Motorsport) die Kontrolle über ihre Autos und rutschten in die Unfallstelle. Herzog blieb unverletzt, Giersiepen wurde zum Check ins nahe gelegene Krankenhaus gebracht.

Die Rennleitung brach das Rennen vorzeitig ab und entschied, dieses nicht erneut zu starten. Für den abschliessenden Wertungslauf auf dem Sachsenring werden keine Meisterschaftspunkte vergeben.

Desiree Blanc