Der ADAC Formel 4-Pilot aus Norwegen verweist Pourchaire und Leclerc auf die Plätze
© LAT Images | Zoom

ADAC Formel 4: Hauger dominiert auch zweites Training

Dennis Hauger präsentiert sich am Hockenheimring weiter in starker Form. Das Qualifying steht um 17.55 Uhr auf dem Programm.

Red-Bull-Junior Dennis Hauger ist auch im zweiten Training der ADAC Formel 4 am Hockenheimring die Bestzeit gefahren und hat sich damit in die Favoritenrolle für das Qualifying am späten Nachmittag gebracht. Bei spätsommerlichen Temperaturen von 25 Grad umrundete der 16-jährige Norweger vom Team Van Amersfoort Racing die Strecke in einer Zeit von 1:40,855 Minuten. Damit unterbot Hauger seine 1:41,281 aus der ersten Einheit am Morgen nochmals deutlich.

Der Meisterschaftsführende Theo Pourchaire von US Racing CHRS folgte mit dreieinhalb Zehnteln Rückstand auf Rang zwei. Pourchaires Teamkollege Arthur Leclerc wurde Dritter. Bester Rookie wurde erneut Joshua Dürksen vom ADAC Berlin-Brandenburg e.V. als Vierter.

Das Qualifying in der Highspeedschule des ADAC startet um 17.55 Uhr. Dort werden in zwei Sessions die Polesetter für die ersten beiden Rennen des Wochenendes ermittelt. Im dritten Rennen am Sonntagnachmittag starten die besten acht Fahrer des zweiten Rennens in umgekehrter Reihenfolge.

Noch mehr News zum Thema Motorsport:

ADAC GT4 Germany: Jusuf Owega mit Bestzeit im ersten freien Training

ADAC Formel 4 Hockenheimring: Hauger setzt Bestzeit im ersten Training

ADAC Motorsport