Anzeige

R-ace GP setzt in Zandvoort und auf dem Nürburgring ein weiteres Auto ein
© ADAC Formel 4 | Zoom

ADAC Formel 4: Franzose David bei zwei Events für R-ace GP

(Speed-Magazin.de) David führt die französische Formel 4 an und freut sich auf die Herausforderung ADAC Formel 4: Ich bin bereit, alles zu geben und das Maximum herauszuholen.

Verstärkung für R-ace GP: Bei den nächsten beiden Rennwochenenden der ADAC Formel 4 im niederländischen Zandvoort (9. bis 11. August) und auf dem Nürburgring (16. bis 18. August) wird Hadrien David zu dem französischen Team stoßen. Der 15-Jährige fährt seine erste Saison im Formelsport, nachdem er zuvor sieben Jahre im Kartsport unterwegs gewesen war. Er startet in der französischen Formel 4 und führt die Meisterschaft nach vier von sieben Rennwochenenden an.

"Es ist ein Traum, für R-ace GP zu fahren. Das Team hat schon mehrfach den Formel Renault Eurocup gewonnen. In der französischen Formel 4 läuft es ziemlich gut, ich hoffe, dass es auch in der ADAC Formel 4 ähnlich wird", sagt Hadrien David: "Das wird nicht einfach werden, weil ich erst einmal das Auto kennenlernen muss, das im Schnitt pro Runde sechs Sekunden schneller als die französischen. Ich werde mich gut vorbereiten - ich bin bereit, alles zu geben und das Maximum herauszuholen."

Teamchef Thibaut de Merindol meinte: "Wir kennen Hadrien und seine Qualitäten. Wir werden die Sommerpause der französischen Formel 4 nutzen, um ihn zweimal in der ADAC Formel 4 einzusetzen. Für ihn wird das eine tolle Erfahrung, weil er neue Strecken und ein ganz anderes Auto kennenlernen wird. Und für uns bietet sich die Möglichkeit, unser Formel-4-Team zu stärken. Es wird sicher nicht leicht werden für Hadrien, aber ich bin mir sicher, dass er diese Herausforderung meistert."

ADAC Motorsport