Anzeige

Schnellster im zweiten Training: Gianluca Petecof
© ADAC Formel 4 | Zoom

ADAC Formel 4: Bestzeit für Ferrari-Junior Petecof

(Speed-Magazin.de) Gianluca Petecof setzt im zweiten Training der ADAC Formel 4 die Bestzeit. Das Qualifying findet am Nachmittag statt.

Ferrari-Junior Gianluca Petecof (Prema Powerteam) hat das zweite Freie Training der ADAC Formel 4 in Oschersleben für sich entschieden und sich damit in die Favoritenposition für das Qualifying am Nachmittag gefahren. Der Brasilianer fuhr in 1:23,642 Minuten die bislang schnellste Zeit des Wochenendes und verwies den Norweger Dennis Hauger (Van Amersfoort Racing) auf Rang zwei. Hauger, der im ersten Training die Bestzeit gesetzt hatte, war 0,105 Sekunden langsamer als Petecof. Ido Cohen (van Amersfoort Racing) belegte Rang drei.

Bei sonnigen Bedingungen in der Magdeburger Börde fuhr Arthur Leclerc vom Meisterteam US Racing CHRS auf den vierten Platz. Dem jüngeren Bruder von Formel-1-Shootingstar Charles Leclerc fehlte knapp eine halbe Sekunde auf die Bestzeit. Leclercs Teamkollege Alessandro Ghiretti wurde Fünfter. Joshua Dürksen (ADAC Berlin-Brandenburg e.V.) belegte den sechsten Platz, knapp vor Niklas Krütten von Van Amersfoort Racing und Gregoire Saucy (R-ace GP). Bester Rookie war wie schon im ersten Training Prema-Pilot Paul Aron, der Neunter wurde. Die Top Ten komplettierte Theo Pourchaire von US Racing CHRS.

Um 15.35 Uhr und 15.55 Uhr stehen die beiden Qualifyings der Highspeedschule des ADAC auf dem Programm. Am Samstag steigt das erste von drei Rennen, die beiden weiteren Läufe finden am Sonntag statt. SPORT1 zeigt die Rennen der ADAC Formel 4 live im TV.

ADAC Motorsport