Anzeige

AF Corse übernimmt die WEC Einsätze von Ferrari ab 2023
© Speedpictures | Zoom

WEC: AF-Corse übernimmt Hypercar-Werkseinsatz für Ferrari in WEC und Le Mans ab 2023

Die erfolgreiche Zusammenarbeit von Ferrari und dem bisherigen GT/E Einsatzteams AF-Corse wird ab der Saison 2023 auch auf die WEC-Top-Klasse ausgeweitet. „Wir sind stolz auf diese Ankündigung. Es ist die Krönung eines Traums und die Anerkennung der großen Anstrengungen, die wir über die Jahre hinweg unternommen haben. Unsere Partnerschaft mit Ferrari ist eine erfolgreiche. Sie begann 2006 und ich freue mich, sie mit dem LMH-Projekt fortzusetzen", freut sich der AF-Corse-Teamchef in einer offiziellen Ferrari-Presseaussendung.

Antonello Coletta, Leiter von Ferraris GT-Abteilung, fügt hinzu: "Die Ankündigung ist ein wichtiger Schritt zum Debüt unseres LMH in der WEC. Wir sind froh, einen zuverlässigen Partner wie AF Corse für dieses Projekt an unserer Seite zu haben. Ferrari und AF Corse haben seit langem eine solide Beziehung. Wir freuen uns darauf, die gemeinsame Reise fortzusetzen, die genauso lohnend ist wie die bisherigen Jahre der Zusammenarbeit im Rennsport."

Ferrari setzt auf ein eigenentwickelten LMH Boliden
© Speedpictures


Der Ferrari Tradition folgend, das Auto komplett selbst zu entwickeln, hat man sich bewusst für ein Hypercar entschieden. Bei der Entwicklung des des Ferrari-LMH soll auch Personal aus der Formel1-Abteilung eingebunden werden.
 

Horst Bernhardt