Anzeige

Racing Team Nederland steigt in WEC auf
© Speedpictures | Zoom

FIA WEC: Racing Team Nederland steigt in WEC auf

(Speed-Magazin.de) Das holländische Team des Jumbo-Konzern Erbens Frits van Eerd wird die WEC Super Saison 2018/2019 mit einem Dallara LMP2 unter die Räder nehmen. 2017 bestritt das Team die ELMS Saison und trat bei den 24 Stunden von Le Mans an. Nun wagt man den Schritt in die WEC.

„Ich bin stolz darauf, das wir nach unserem Debut im letzten Jahr einen solchen wichtigen Schritt gehen und die Niederlande auf dem höchsten Level im Sportwagen-Sport repräsentieren dürfen“, sagt Teamchef van Eerd, der als Bronze-Fahrer im Dallara Platz nehmen wird. Mit an Bord ist für die Saison 2018/2019 ex Sauber F1 Pilot Giedo van der Garde. Der 32-Jährige ist als zweiter Fahrer gesetzt. Van der Garde gewann 2016 den ELMS Titel mit G-Drive und freut sich auf die Rückkehr in den Langstrecken-Sport.

Giedo van der Garde fährt für Racing Team Nederland in der WEC
Giedo van der Garde fährt für Racing Team Nederland in der WEC
© Speedpictures
„Ich danke Frits für das Vertrauen und hoffe das Team entsprechend nach vorne bringen zu können. Wir haben große Ambitionen und wollen möglichst schnell um Podestplätze kämpfen zu können. Der Kampf in der WEC ist extrem hart und die 24 Stunden von Le Mans ist eines der schönsten Rennen der Welt. Es ist für mich etwas besonderes hier wieder dabei sein zu dürfen“.

Team-Eigner van Eerd: „Unser Debüt in der WEC wird eine tolle Herausforderung darstellen. Mit Giedo van der Garde haben wir einen hochkarätigen Piloten an Bord, der schnell, erfahren und hoch motiviert ist. Mit ihm werden wir die hochgesteckten Ziele erreichen können“. Der dritte Pilot des Racing Team Nederland soll in Kürze bekannt gegeben werden.

Horst Bernhardt / DW