„Es ist ein großer Schritt und ein Schritt, für den wir alle sehr hart gearbeitet haben. "
© BMW Motorsport | Zoom

FIA WEC: BMW M Team WRT beginnt WEC-Vorbereitung mit Rollout und ersten Testfahrten im BMW M Hybrid V8

Der Countdown zur Rückkehr von BMW M Motorsport in die FIA World Endurance Championship (FIA WEC) und damit zu den 24 Stunden von Le Mans (FRA) läuft. In der vergangenen Woche hat das BMW M Team WRT die ersten Testfahrten mit dem BMW M Hybrid V8 erfolgreich absolviert. Der Rollout des Testfahrzeugs für die Vorbereitung auf den Werkseinsatz in der WEC-Saison 2024 fand am 27. Mai auf dem BMW Group Werksgelände in Dingolfing (GER) statt.
 

Die ersten Meter mit dem Hybrid-Prototypen legte ein Mann zurück, der bereits viel Erfahrung mit dem BMW M Hybrid V8 gesammelt hat. BMW M Werksfahrer Nick Yelloly (GBR) arbeitete in Dingolfing mit BMW M Motorsport und dem BMW M Team WRT beim Rollout zusammen und brachte dabei sein Wissen aus der Vorbereitung und den ersten Renneinsätzen mit dem BMW M Hybrid V8 in der nordamerikanischen IMSA-Serie ein, wo das Fahrzeug bereits in dieser Saison erfolgreich am Start ist. Yelloly und sein Fahrerkollege Connor De Phillippi (USA) feierten am Sonntag mit dem BMW M Team RLL in Watkins Glen (USA) den ersten IMSA-Sieg für den BMW M Hybrid V8 und waren zuvor bereits zwei Mal auf das Podium gefahren.
 
Auf den ersten Funktionstest folgten in der vergangenen Woche die ersten Testtage in Aragón (ESP). Dort lief der BMW M Hybrid V8 über drei Tage ohne Probleme, und das Team war in der Lage, auf Anhieb sehr viele wertvolle Daten zu sammeln. Am Steuer wechselten sich die BMW M Werksfahrer Jesse Krohn (FIN), Maxime Martin (BEL), Sheldon van der Linde (RSA) und Dries Vanthoor (BEL) ab. Am Wochenende folgte ein weiterer Funktionstest, den die Mitglieder des BMW Junior Teams und BMW M Werksfahrer Dan Harper (GBR) und Max Hesse (GER) absolvierten.
 
In den kommenden Wochen und Monaten werden zahlreiche weitere Tests folgen, mit denen sich das BMW M Team WRT optimal auf den Saisonstart der FIA WEC am 2. März 2024 in Katar vorbereitet. Dabei werden möglichst viele BMW M Werksfahrer im Cockpit sitzen und den BMW M Motorsport und BMW M Team WRT Ingenieuren ihr Feedback geben.

Auch interessant:
Formel 1 Kanada GP Ergebnis live heute: Wer hat gewonnen?! Verstappen - Alonso - Hamilton
DTM: Souveräner Sieg – Maro-Engel-Festspiele in Zandvoort
IMSA: Mathieu Jaminet und Nick Tandy gewinnen dramatisches 6-Stunden-Rennen

BMW Motorsport