Anzeige

Der #0 Highcroft Racing Delta Wing Nissan
© Le-Mans | Zoom

FIA WEC 2012 Le Mans 24h: Highcroft Racing bekommt für den Delta Wing die Box Nummer 56

(Speed-Magazin) Der Wagen erregte einiges Aufsehen und wird sein Debut feiern. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit von Highcroft Racing und dem ALMS Gründer Don Panoz und ist um das Monocoque des letztjährigen Aston Martin AMR-One gebaut und hätte die Zukunft des Indy Car Racing sein können.

Der Highcroft Racing Delta Wing mit Nummer 0 wird von Marino Franchitti, Michael Krumm und Satoshi Motoyama gefahren. Krumm und Motoyama bekamen die Plätze durch ihre Beziehungen zu Nissan und während Krumm seit 2005 nicht mehr in Le Mans war, war Motoyama 1999 zuletzt auf dem Circuit de la Sarthe unterwegs. Der Wagen bekam eine Zielzeit von 3 Minuten 45 Sekunden und kam am Testtag bereits bis auf 3 Sekunden heran.

Dabei fuhr der Wagen 50 Runden auf einem Michelin Reifensatz und verbraucht dabei ungefähr die Hälfte eines konventionellen Wagens. Der Brite Ben Bowlby, der am Design des Wagens gearbeitet hat, sagte: "Es ist extrem schwierig zu sagen, ob der Wagen ins Ziel kommt, denn jedes Teil ist neu. Ich wäre verrückt zu behaupten, dass wir ankommen."

Manuel Schulz