Anzeige

Der Lotus Nummer 31 wird nur von Rang 8 der Klasse starten
© Lotus | Zoom

FIA WEC 2012 Bahrain: Lotus mit den beiden LMP 2 auf 6 und 8

(Speed-Magazin) Lotus qualifizierte sich als Sechster und Achter für die 6 Stunden von Bahrain. Die Balance des Lotus LMP2-Autos war gut und das Team ist gut vorbereitet, um im Rennen eine gute Leistung zu zeigen.

Es war ein enger Kampf in der LMP2-Klasse mit drei Autos innerhalb von einer Zehntel Sekunde. Mit etwas mehr Glück wäre ein besseres Resultat für James Rossiter in Fahrzeug Nummer 32 möglich gewesen. Thomas Holzer beeindruckte in Nummer 31 und zeigte sein bislang bestes Qualifying-Ergebnis der Saison.

Das Rennen startet morgen um 15:00 Uhr und endest nachts um 21:00 Uhr.

Für Lotus lief die Qualifikation nicht gut
Für Lotus lief die Qualifikation nicht gut
© Lotus
Thomas Holzer, Rennfahrer #31:
"Ich bin glücklich über das heutige Qualifyingergebnis. Wir zeigten eine gute Leistung und ich bin nur eine Sekunde hinter meinem Teamkollegen im Schwesterauto. Das ist ein großer Fortschritt für uns. Es wird morgen ein langes und hartes Rennen werden, aber ich freue mich darauf.”

James Rossiter, Rennfahrer #32:
"Das dritte freie Training war gut. Wir haben das Setup des Autos über Nacht verändert und es war besser als gestern. Im Qualifying herrschten andere Bedingungen, da die Streckentemperatur niedriger war als am Morgen. Es ist schade, denn wir sind nur eine Zehntelsekunde hinter dem Auto auf Position drei. Es ist sehr eng in der LMP2-Klasse und ich hoffe, dass wir morgen ein besseres Rennen haben werden."

#31 Thomas Holzer (GER) – Luca Moro (ITA)
#32 Kevin Weeda (USA) – James Rossiter (GBR) – Vitantonio Liuzzi (ITA)

3. Freies Training
#32     Position 3 (LMP2)     Rundenzeit 1:53.561 (Rossiter)
#31     Position 9 (LMP2)     Rundenzeit 1:55.251 (Holzer)

Qualifying
#32     Position 6 (LMP2)     Rundenzeit 1:52.696 (Rossiter)
#31     Position 8 (LMP2)     Rundenzeit 1:53.733 (Holzer)

Lotus / MS