Anzeige

Noch 6 und Halb stunden bis zum Ziel
© Toyota | Zoom

24h Le Mans Live - Der Sonntag Morgen im 24 Stunden Liveticker zum Nachlesen für alle Le Mans Fans

(Speed-Magazin) Unsere Redakteure Stephan und Manuel berichteten heute Nacht im Liveticker Le Mans über alle Neuigkeiten zum 24 Stunden Rennen 2012 in Le Mans. Hier alles Wichtige ab 0:00Uhr (Sonntag 17.6.) nochmals zum Nachlesen für die 24h Le Mans Fans, die jetzt langsam aufwachen. Es sind noch volle 7 Stunden auf dem Circuit Circuit des 24 Heures zu fahren.

Hier die Zusammenfassung aus dem Liveticker

00:00 Uhr
Die Nummer 15 kann wieder weiterfahren, während Nummer 25 von OAK Racing sich mit einem schleichenden Plattfuß an die Box schleppen musste.

00:09 Uhr Gelbe Flagge, da die Nummer 43 ins Kiesbett gerutscht war.

00:22 Uhr Der Flying Lizard Porsche Nummer 80 drehte sich in der Schikane, während der Signatech Nissan LMP2 Nummer 26 ausrollte, während er auf Rang 3 lag. Der Gulf Racing Middle East Nummer 28 kam von der Strecke ab und blieb im Kies stecken.

00:27 Uhr Alle stehengebliebenen Fahrzeuge wurden geborgen und die Strecke wieder in ihrer Gänze freigegeben.

01:08 Uhr Rauchentwicklung bei einer der Chevrolet Corvettes.

01:10 Uhr Die Rauchentwicklung war beim Führenden der LM GTE Pro mit Nummer 74, aber glücklicherweise war es nichts schlimmes, sondern nur ein Reifenschaden.

Romain Dumas (F) und Loic Duval (F)
Romain Dumas (F) und Loic Duval (F)
© Audi
01:14 Uhr Bei Corvette war es doch nicht nur ein Reifenschaden, sondern die 74 hat einen Rad und auch noch eine weitere Position an Luxury Racing verloren.

01:17 Uhr Die Nummer 74 hat es an die Box geschafft, ist aber auf Rang 4 zurückgefallen und wurde zur Reparatur in die Garage geschoben.

01:21 Uhr Soeben wurde bekannt, dass Anthony Davidson bis zum Montag in der Klinik zur Beobachtung bleiben wird. Allerdings ist diese Maßnahme Routine bei solche heftigen Unfällen.

01:25 Uhr Die Reparatur bei der Nummer 74 sind abgeschlossen und trotz des Zeitverlustes liegt das Team bereits noch auf Rang 6.

01:42 Uhr Doppelausfall bei Toyota. Der Toyota Nummer 7 musste mit einem Motorschaden das Rennen aufgeben.

01:58 Uhr Die Nummer 74 steht in der ersten Schikane in der Reifenbarriere. Der Wagen hatte zwischendurch eine Reparatur und mit Hilfe der Marshalls konnte der Wagen wieder auf die Strecke gehen und weiterfahren.

Doppelausfall bei Toyota
Doppelausfall bei Toyota
© Toyota
02:16 Uhr Der Luxury Racing Ferrari #58 hatte beim Einschlag in die Streckenbegrenzung den Heckflügel verloren. Man geht von einem längeren Reparaturstopp aus.

02:21 Uhr Der OAK Racing LMP2 Nummer 24 ist jetzt endgültig ausgeschieden. Nach einer langen Reparatur hat sich das Team entschieden, das Rennen aufzugeben.

02:39 Uhr Auch der Audi Nummer 3 stand im Kies, nachdem er von der Corvette am Heck getroffen wurde.

02:51 Uhr Mit dem Abschluss der letzten Runde haben die beiden Führenden Audis die Marke von 2500km geknackt.

03:02 Uhr Die erste Rennhälfte ist vorbei und die Audi führen in der LMP1 mit einer grossen Führung. Die LMP2 Klasse wird von einem Honda von Starworks angeführt und von 5 Oreca 03 verfolgt. In den LM GTE führen ein Ferrari in der Pro und ein Porsche in der Am Klasse.

04:15 Uhr Heftiger Einschlag am Ende der langen Geraden, das könnte die 52 gewesen sein. Der Unfall ereignete sich an der Stelle, an der Anthony Davidson seinen schweren Unfall hatte.

04:26 Uhr Der Audi R18 e-tron Nummer 2 kam durch einen Hochgeschwindigkeitsdreher der Nummer 1 an die Spitze. Nach diesem Dreher kam Fässler sofort an die Box und wurde aus dem Wagen geholt.

Audi R18 e-tron quattro #1 Fässler, Lotterer, Treluyer
Audi R18 e-tron quattro #1 Fässler, Lotterer, Treluyer
© Audi
04:48 Uhr Der engste Kampf im Rennen fand ausgerechnet um die Führung statt, wo sich nach dem Boxenstopp der Audi Nummer 1 von Platz 2 absetzen konnte. Es lagen knappe 5 Sekunden zwischen den beiden Fahrzeugen.

04:52 Uhr Safety Car kommt wegen eines Abflugs auf die Strecke

05:08 Uhr Durch die Safetycarphase und eine Wartezeit am Ende der Boxengasse beim Nummer 1 Audi übernahm Der R18 e-tron Nummer 2 die Spitzenposition.

05:28 Uhr Das Rennen ist wieder freigegeben.

05:38 Uhr LM GTE Pro: AF Corse #51, Aston Martin Racing #97, Luxury Racing #59, AF Corse #71, JMW Motorsport #66

05:39 Uhr LM GTE Am: Larbre Competition #50, IMSA Performance Matmut #67, Krohn Racing #57, Team Felbermayr Porsche #88, Larbre Competition #70

Desiree Blanc