Anzeige

Die ganze Woche wird die Strecke aufwändig umgebaut
© Le Mans | Zoom

24h Le Mans: Die öffentlichen Strassen werden gesperrt um die legendäre Strecke zu errichten

(Speed-Magazin) Die ganze Woche wird die Strecke aufwändig umgebaut, um aus öffentlichen Alleen eine mystische Rennstrecke zu machen. Die Strecke ist mittlerweile legendär und das nicht nur aufgrund der Teams und Hersteller, die an dem Rennen teilnehmen, aber auch aufgrund der Arbeiter im Hintergrund.

Zuerst beginnen städtische Arbeiter damit die Strassenschilder zu ändern, um den Verkehr um den Teil herumzuleiten, der sich in die Strecke verwandeln wird. Dann hilft die Polizei nach den Verkehrsfluss so gut wie möglich zu gewährleisten. Zur gleichen Zeit beginn ein spezielles Team damit die Sicherheitsaspekte des Kurses zu bearbeiten. Sie installieren Armco Barrieren und Signalleuchten und alles benötigte Equipment für die Marshalls.

Bevor die Rennaction beginnt, muss der Renndirektor eine Runde fahren und kontrolliert dabei die Strecke begleitet von einem Oberst der Polizei um sicherzustellen, dass alles nach ihrer Zufriedenheit vorbereitet wurde.

Manuel Schulz