Anzeige

Sebastien Buemi bei der Fan-Pflege
© Toyota | Zoom

24h Le Mans 2012: Sebastien Buemi freut sich auf seine Premiere in Le Mans

(Speed-Magazin) In der vergangenen Saison fuhr Sebastien Buemi noch in der Formel 1. Dieses Jahr gibt der 23-Jährige sein Debüt beim legendären 24 Stunden von Le Mans, wo bereits der Großvater des Schweizers schon fuhr. Für Toyota startet Buemi in die 80. Auflage des Langstrecken-Klassikers.

"Ich bin recht ungeduldig, und kann des Start kaum erwarten", freut sich Buemi vor dem Rennen in Le Mans. "Das Gefühl wuchs mit dem offiziellen Testtag weiter, es ist eine wirklich großartige Strecke. Vor allem mag ich den letzten Teil mit den Ford- und Porsche-Kurven."

Das Toyota-Hybrid Team ist bereit für Le Mans
Das Toyota-Hybrid Team ist bereit für Le Mans
© Toyota
Weiter gibt es für Buemi eine emotionale Verbindung zum Le Mans Rennen, da bereits der Großvater des 23-Jährigen beim Langstrecken-Klassikers fuhr. "Ich bin sehr froh, in seine Fußstapfen treten zu dürfen", gab Buemi zu Protokoll. "Meine Familie ist auch stark mit Toyota verbunden, weshalb es etwas ganz Besonderes für mich ist."

"Meine erste Erfahrung beim Le Mans Test war sehr positiv, so dass ich mich jetzt darauf freue die Atmosphäre am Rennwochenende mit der technischen Abnahme in der Innenstadt, sowie dem Nacht-Qualifying und der Parade erleben darf", so der Schweizer weiter. "Ich möchte, dass mein erstes Le Mans Rennen in guter Erinnerung bleibt, vor allem mit der neuen Hybrid-Technologie von Toyota."

Stephan Carls