Anzeige

Fässler legt Dreher hin
© Audi | Zoom

24h Le Mans 2012: Ruhige Nachtschicht für Audi-Spitzentrio

(Speed-Magazin) Die elfte Rennstunde brachte keine Veränderung an der Spitze. Das Audi Sport Team Joest führt konstant mit drei Fahrzeugen.

Außer planmäßige Boxenstopps gab es nichts zu tun für die Boxencrews der vier Audi. Unverändert führte der Audi e-tron quattro #1, den Benoît Tréluyer von André Lotterer übernommen hatte. Den zweitplatzierten Hybrid-Prototyp #2 pilotierte Tom Kristensen mit einer Runde Rückstand souverän durch die Nacht. Einen weiteren Umlauf dahinter folgte der Audi R18 ultra von Marco Bonanomi. Auf Platz sechs liegend setzte Romain Dumas die beiden vor ihm positionierten Lola-Toyota im zweiten Audi R18 ultra weiter unter Druck.

Stand nach 11 Stunden: 1 Audi #1 2 Audi #2 -1R 3 Audi #4 -1R 4 Lola-Toyota #12 -6R 5 Lola-Toyota #13 -7R 6 Audi #3 -8R 7 HPD-Honda #44 -11R 8 HPD-Honda #22 -12R 9 Oreca-Nissan #26 -11R 10 Oreca-Nissan #49 -11R

Zeit Fakten

01:10 #1 Boxenstopp (P1), Diesel, Reifen, Lotterer übergibt an Tréluyer

01:15 #3 Boxenstopp (P6), Diesel, Reifen, Duval übergibt an Dumas

01:30 #4 Boxenstopp (P3), Diesel, Reifen, Rockenfeller übergibt an Bonanomi

01:42 #2 Boxenstopp (P2), Diesel

01:54 #1 Boxenstopp (P1), Diesel

01:59 #3 Boxenstopp (P6), Diesel

02:00 #1 P1 +1R #2 P2 -1R #4 P3 -2R #3 P6 -7R

Audi / SC