Anzeige

Heidfeld kann den Start kaum erwarten
© Speedpictures | Zoom

24h Le Mans 2012: Nick Heidfeld "Hatte keine Erinnerungen mehr an die Strecke"

(Speed-Magazin) Der Ex-Formel-1-Pilot Nick Heidfeld wird am kommenden Wochenende in Le Mans für das Rebellion-Racing Team aus der Schweiz an den Start gehen. Bereits 1990 fuhr der Mönchengladbacher schon einmal im legederen 24-Stunden Klassiker, allerdings ist das zu lange her, um auf Informationen der Strecke zurückzugreifen.

"Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung", erklärte Heidfeld im Vorfeld. Rebellion Racing ist derzeit durchaus in der Lage eine Top10 Platzierung einzufahren, wie sie beim Testtag am vergangenen Sonntag beweisen konnten. "Ein gutes Ergebnis ist natürlich für das 24 Stunden Rennen unser Ziel", so der Ex-F1-Pilot.

"Meine letzte Teilnahme an den 24 Stunden von Le Mans war 1990, also schon ziemlich lange her", so Heidfeld weiter. "Als ich am vergangenen Sonntag meine ersten Runden fuhr, kam es mir so vor, als wäre es eine komplett neue Strecke für mich. Ich hatte keine Erinnerungen mehr an die Strecke", gab Heidfeld zu. "Jetzt kann ich es kaum erwarten, dass es Mittwoch losgeht, und freue mich auf das Rennen durch die Nacht."

Stephan Carls