Anzeige

Fässler: "Unser R18 e-tron quattro ist leicht schnell zu fahren"
© Audi | Zoom

24h Le Mans 2012: Marcel Fässler - "Ich habe Nachts und am Tag einen guten Rhythmus gefunden"

(Speed-Magazin) Für Marcel Fässler, André Lotterer und Benoít Tréluyer ist die Pole-Position in Le Mans eingetütet. Im Qualifying setzte sich das Audi-Fahrer Trio gegen die Konkurrenz aus den eigenen Reihen und Toyota, die eine gute Performance zeigten durch.

"Zuerst einmal muss ich André (Lotterer) zu dieser Super-Runde gratulieren!", gab der Schweizer Marcel Fässler nach dem Qualifying in Le Mans zu Protokoll. "Er hat noch einmal gekontert, nachdem uns Loïc Duval zwischenzeitlich von der Spitze verdrängt hatte – das war richtig cool. Ich bin echt stolz auf ihn. Das Auto ist gut."

"Ich habe nachts und auch am Tag einen guten Rhythmus gefunden", so Fässler, der wirklich sehr zuversichtlich ist, "weil unser R18 e-tron quattro leicht schnell zu fahren ist – und das ist sehr wichtig für ein 24-Stunden-Rennen", meint der Schweizer.

Stephan Carls