Anzeige

Audi weiter in Front in Le Mans
© Audi | Zoom

24h Le Mans 2012: Audi-Trio an der Spitze - Toyota wieder im Rennen - Rebellion stark unterwegs

(Speed-Magazin) Audi-Trio führt weiter in der LMP1 das Klassement an. Toyota mit der Nummer 7 wieder im Rennen, allerdings ohne Chancen auf einen Platz in den Top5. Nachfolgend ein Auszug der letzten Stunde aus dem Speed-Magazin.de Live-Ticker.

00:03 Uhr: In der Dunlop-Kehre wurde vom Renndirektor vor einer rutschigen Strecke gewarnt.

00:01 Uhr: Der Toyota Nummer 7 kam erneut an die Box und es war ein Routinestopp, der Wagen scheint wieder zu funktionieren.

00:00 Uhr: Die Nummer 15 kann wieder weiterfahren, während Nummer 25 von OAK Racing sich mit einem schleichenden Plattfuß an die Box schleppen musste.

Toyota wieder auf der Strecke
Toyota wieder auf der Strecke
© Speedpictures
23:55 Uhr: Der Audi R18 Ultra Nummer 4 kam erneut an die Box.

23:52 Uhr: Oreca Nissan Nummer 49, Pecom Racing auf Platz 4 in der LMP2 liegend, besuchte seine Boxencrew.

23:50 Uhr: Der Audi Nummer 3 an der Box. Auch die Nummer 15, der OAK Pescarolo LMP1, wurde in die Box geschoben.

23:49 Uhr: Wussten Sie eigentlich, dass die Vorderreifen des Nissan Delta Wing nur 10 Zentimeter breit sind. Außerdem war er im Training mehr als drei Stunden mit einem Satz Reifen unterwegs, die beim Stopp immer noch gut waren.

23:45 Uhr: Der führende Audi Nummer 1 kam zum erneuten Boxenbesuch und behielt die Führung.

23:43 Uhr: AF Corse-Waltip Nummer 61 kam an die Box und wurde kurzzeitig in die Box geschoben. Während am Wagen gearbeitet wurde, wurden zudem die Reifen gewechselt und auch ein neuer Fahrer setzte sich hinter das Steuer.

23:40 Uhr: Der fünftplatzierte Lola des Rebellion Racing Teams kam zum Boxenstopp.

23:39 Uhr: JMW Motorsport Nummer 66 kam mit ihrem Ferrari zum Boxenbesuch.

23:38 Uhr: AF Corse Nummer 71 sucht im Ferrari F458 die Box auf.

23:37 Uhr: Der Oreca 03 von Signatech-Nissan Nummer 26 besuchte seine Boxencrew zum Reifenwechsel und Nachtanken.

23:36 Uhr: Update: Soeben wurde von Toyota bestätigt, dass Anthony Davidson wohl keine schweren Verletzungen davon getragen hat. Der Brite hat einen Schock erlitten und klagt über leichte Rückenschmerzen. Allerdings kann er problemlos laufen und sprechen.

23:35 Uhr: LM GTE Am: IMSA Performance Matmut #67, Larbre Competition #50, Krohn Racing #57, AF Corse-Waltrip #61, Larbre Competition #70

23:34 Uhr: LM GTE Pro: Corvette Racing #74, AF Corse #51, Corvette Racing #73, Luxury Racing #59, Team Felbermayr-Proton #77

23:32 Uhr: Der Audi e-tron Nummer 2 von Position 2 ist mit Allan McNish ein weiteres Mal an der Box.

23:30 Uhr: Der Strakka HPD ARX-03a wurde nach dem Dreher in die Box geschoben und die Arbeiten beginnen.

23:29 Uhr: Der Strakka LMP1 Nummer 21 drehte sich kurz vor Start/Ziel und kam zum ungeplanten Boxenbesuch.

23:28 Uhr: Der Dome des Pescarolo Teams Nummer 17 wurde erneut in die Box geschoben und musste wieder repariert werden.

23:27 Uhr: Nachdem man noch versucht hat den Nissan Deltawing wieder für die Strecke fit zu bekommen, beschloss man jetzt den Prototypen vom Rennen zurückzuziehen.

23:26 Uhr: Der Pescarolo Nummer 17 kommt zum Boxenstopp und es gab einen Fahrerwechsel. Nachdem das Team dieses Wochenende viel Pech hatte, scheint der Pescarolo zumindest im Rennen einigermaßen durchzuhalten.

23:23 Uhr: Level 5 Motorsports mit dem HPD ARX-03a Nummer 33 kam zum planmäßigen Boxenstopp.

23:21 Uhr: Und die Nummer 7 fährt erneut raus und schafft es diesmal, die Boxengasse zu verlassen. Damit ist der TS030 nach einer langen Reperatur wieder unterwegs.

23:20 Uhr: In der LMP2 kam Starworks Motorsports an die Box.

23:19 Uhr: Beim Boxenstopp des Rebellion Racing Nummer 12 gab es zudem einen Fahrerwechsel. Nick Heidfeld sitzt jetzt wieder am Steuer.

Rebellion Racing gut unterwegs
Rebellion Racing gut unterwegs
© Speedpictures
23:18 Uhr
: LMP2: Murphy Prototypes #48, OAK Racing #24, Starworks #44, Pecom Racing #49, Signatech Nissan #26, Jota #38, Signatech Nissan #23.

23:17 Uhr: Der Rebellion Nummer 12 kam zum nächsten Boxenstopp rein.

23:17 Uhr: LMP1: Audi #1, Audi #2, Audi #4, Rebellion #12, Rebellion #13, JRM #22, Murphy Prototypes #48, Audi #3

23:17 Uhr: Bei Toyota steigt wieder ein Fahrer in den Wagen, vielleicht klappt es dieses Mal mit der Weiterfahrt.

Hier geht´s zum LIVETICKER

Stephan Carls