Anzeige

Der Audi R18 ultra #3 (Audi Sport Team Joest)
© Audi | Zoom

24h Le Mans 2012: Audi Race Facts - Stunde 6 auf dem Circuit des 24 Heures

(Speed Magazin) Nach dem schweren Unfall zwischen dem Toyota #8 und dem Ferrari #81 absolvierte das Starterfeld die komplette sechste Stunde in Le Mans hinter den beiden Safety Cars. Wieder in Führung: der Audi R18 e-tron quattro #1.

Wegen der Aufräumarbeiten und Reparaturen an den Leitplanken im Bereich der Mulsanne-Kurve blieb das Rennen zwischen 20 und 21

Wieder in Führung: der Audi R18 e-tron quattro #1
Wieder in Führung: der Audi R18 e-tron quattro #1
© Audi
Uhr neutralisiert. Der führende Toyota #7 und der zweitplatzierte Audi R18 e-tron quattro #1 kamen um 20:15 Uhr während der Gelbphase zeitgleich an die Box. Das Audi Sport Team Joest absolvierte den Boxenstopp schneller, Marcel Fässler ging als Führender auf die Strecke zurück.

Dindo Capello hielt im Audi R18 e-tron quattro #2 nach einem Rennviertel den vierten Platz, Oliver Jarvis lag im Audi R18 ultra #4 mit einer Runde Rückstand auf Rang fünf. Der Audi R18 ultra #3 nahm das Rennen nach dem Zwischenfall in der ersten Schikane und einer rund 25-minütigen Reparatur der Frontpartie und der rechten Vorderradaufhängung mit acht Runden Rückstand und Marc Gené am Steuer wieder auf.

Stand nach 6 Stunden: 1 Audi #1 2 Toyota #7 3 Audi #2 4 Audi #4 -1R 5 Lola-Toyota #12 -3R 6 Lola-Toyota #13 -3R 7 HPD-Honda #22 -3R 8 Oak Pescarolo-Judd # 15 -4R 9 Morgan-Judd #24 -5R 10 HPD-Honda #22 -5R 22 Audi #3 -7R

Zeit Fakten

20:13 #3 Reparaturstopp beendet, Diesel, Reifen,
Dumas übergibt an Gené (P24, -8R)

20:15 #1 Boxenstopp (P2), Diesel, Reifen, Tréluyer übergibt an Fässler

20:18 #4 Boxenstopp (P4), Diesel, Reifen, Bonanomi übergibt an Jarvis

21:00 #1 P1 + 5,372 #2 P3 -2.20,834 #4 P4 -1R #3 P22 -7R

Audi / J Patric