Anzeige

Audi #3 holt mehr und mehr auf
© Audi | Zoom

24h Le Mans 2012: Audi, Audi und nochmal Audi - vierter Audi macht Druck auf Rebellion

(Speed-Magazin) Das Audi-Trio führt weiter das Klassement bei den 24 Stunden von Le Mans an. Einige Dreher und Ausrutscher sorgten für viel schweißtreibende Arbeit der Boxencrews. Nachfolgend ein Auszug der letzten Stunden aus unserem Liveticker.

04:04 Uhr
Der Rebellion Nummer 13 besuchte ein weiteres Mal seine Boxencrew.

04:04 Uhr
OAK Racing ist mit dem Morgan-Nissan Nummer 35 in der Box, während die Nummer 57, der Ferrari F458 von Krohn Racing, der in der LM GTE Am auf Rang 3 liegt in die Garage geschoben wurde, nachdem auch die Nummer 61 von Rang 4 von AF Corse-Waltrip in die Garage gebracht wurde.

04:01 Uhr
Der Audi R18 Ultra Nummer 3 hat mittlerweile den ersten Rebellion Hinter sich lassen können und greift jetzt den 3 Runden davor liegenden zweiten Rebellion Nummer 12 an, in dem auch Nick Heidfeld sitzt.

03:58 Uhr
Der Aston Martin Nummer 97 ist an der Box. Der Wagen liegt in der LM GTE Pro auf Position 3.

03:55 Uhr
Auch der Oreca Nissan von Murphy Prototypes kam zum Nachtanken an die Box.

03:54 Uhr
Der Ferrari F458 Italia Nummer 66 von JMW Motorsport kam zum Reifenwechsel an die Box.

03:53 Uhr
Der Audi R18 e-tron quattro Nummer 2 von Position 2 kam zum Nachtanken in die Box.

03:52 Uhr
Der Dome Judd Nummer 17 von Pescarolo hatte einen Ausritt durch das Kiesbett nachdem er in der letzten Schikane zu hart über den Kerb gefahren ist.

03:51 Uhr
Die Arbeiten an der Nummer 74 von Corvette Racing halten weiter an.

03:48 Uhr
Rebellion Racing Nummer 12 an der Box zum Nachtanken.

03:47 Uhr
Der Jota Zytek Nissan Nummer 38 hatte doch noch Glück. Nachdem er aus der Gefahrenzone entfernt wurde, konnte der Wagen doch wieder starten und machte sich auf den Weg in die Box.

03:46 Uhr
Der Zytek Nissan Nummer 38 von Jota, ist wohl ausgegangen und da er nicht mehr bewegt werden konnte, wurde er abgeschleppt und das Rennen war vorbei.

03:44 Uhr
Der OAK Pescarolo Nummer 15 an der Box zum Sprit fassen und auch der drittplatzierte LMP1, der R18 Ultra Nummer 4 kam zum Reifenwechsel rein.

03:42 Uhr
Der Jota Zytek Nissan Nummer 38 steht nach einem Dreher neben dem Kiesbett.

03:41 Uhr
Die Nummer 67, der Führende der LM GTE Am, war ein weiteres Mal an der Box und hat derweil noch einen guten Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

03:29 Uhr
Der Ferrari Nummer 61 von AF Corse-Waltrip kam zum Boxenstopp rein.

03:28 Uhr
Der zweitplatzierte LMP 2 Pecom Racing Oreca 03 Nissan kam zum Boxenstopp mit Fahrerwechsel an die Box.

03:27 Uhr
Der Audi R18 Ultra Nummer 3 kam zum Boxenstopp und lag vor dem Stopp nur noch knapp 20 Sekunden hinter dem Rebellion Racing Nummer 13.

03:22 Uhr
Der Gesamtführende, der Audi e-tron Nummer 1, kommt zu einem weiteren Boxenstopp in die Box.

03:19 Uhr
Der Race Performance Oreca 03 Judd Nummer 40 musste zur Reparatur in die Garage geschoben werden.

03:16 Uhr
Team Felbermayr-Proton mit dem Porsche Nummer 88 in der Box.

03:15 Uhr
Der Morgan Nissan von OAK Racing ist repariert und kann wieder weiterfahren.

03:13 Uhr
Murphy Prototypes kam auf Rang 6 liegend an die Box. Der LMP2 Nummer 48 kam zu einem kurzen Tankstopp rein.

03:11 Uhr
Thiriet by TDS Racing kam zum Boxenstopp mit Fahrerwechsel und lag zu diesem Zeitpunkte auf Rang 4 in der LMP 2 Klasse.

03:09 Uhr
Der Rebellion Racing Nummer 13 kam zum geplanten Boxenstopp rein und auch der R18 e-tron quattro kam zum Fahrerwechsel rein.

03:04 Uhr
Das Luxury Racing Team hatte einen Fahrerwechsel nach dem Dreher, während der Rebellion Racing LMP1 Nummer 12 direkt vor ihm auf dem Boxenplatz stand.

03:02 Uhr
Die erste Rennhälfte ist vorbei und die Audi führen in der LMP1 mit einer grossen Führung. Die LMP2 Klasse wird von einem Honda von Starworks angeführt und von 5 Oreca 03 verfolgt. In den LM GTE führen ein Ferrari in der Pro und ein Porsche in der Am Klasse.

Hier geht es zum Liveticker

Stephan Carls