Wo kann man sein Elektroauto in Berlin laden? Neue Ladepunkte für die Bundeshauptstadt
© Compleo Charging Solutions AG | Zoom

Wo in Berlin kann man E-Auto Batterien aufladen? Neue Ladepunkte für die Bundeshauptstadt

In Berlin ein Elektroauto aufladen? In Zukunft noch einfacher! Mit der Berliner Stadtwerke GmbH konnte die Compleo Charging Solutions AG einen weiteren Kunden für ein Grossprojekt zum Ausbau urbaner Ladeinfrastruktur im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung gewinnen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren nimmt der Berliner Energieversorger eine grosse Anzahl von Ladestationen des Typs DUO IMS ab. Die erste Lieferung soll bereits im Juli 2022 erfolgen. Bei der Wahl des Anbieters für die Ladeinfrastruktur-Projekte der Berliner Stadtwerke konnte Compleo doppelt punkten: der Eichrechtskonformität und der Bezahltechnologie für diskriminierungsfreies Laden von Elektrofahrzeugen. Transparente Abrechnungssysteme und einfache sowie international offene Bezahlmethoden beim Laden sind heute ein enorm wichtiger Komfortfaktor. Fahrer von Elektro-Autos erwarten einfache und transparente Bezahl-Möglichkeiten für ihre Ladevorgänge. Die Betreiber von Ladeinfrastruktur hingegen benötigen Systeme, die gesetzeskonforme Abrechnung und ein einfaches Management der Ladeinfrastruktur ermöglichen.

Berliner Stadtwerke baut E-Auto Ladeinfrastruktur mit Compleo-Hardware auf


Der  Rahmenvertrag  für Lieferung von Ladesäulen läuft mit Compleo über zwei Jahre. Für die Berliner Stadtwerke war verbrauchernahe sowie international offene Payment-Lösungen von Compleo ausschlaggebend für die Kooperation:

"Beim Aufbau neuer Ladestationen müssen laut Ladesäulenverordnung bis zum 1.Juli 2023 Kartenlesegeräte zur Bezahlung verfügbar sein. Wir starten deswegen rechtzeitig mit dem Aufbau. Damit bieten wir auch künftig eine verbrauchernahe Lösung an", sagt Dr. Kerstin Busch, Geschäftsführerin der Berliner Stadtwerke GmbH. Der kommunale Ökostromproduzent übernimmt im Sommer 2022 die Verantwortung für das öffentliche Ladenetz in der Hauptstadt und dessen Ausbau und wird seine Planungen danach vorstellen.

Compleo war bereits bei der Umsetzung des Eichrechts Vorreiter. So erhielt das Unternehmen als erster Hersteller die Zulassung der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) für eine eichrechtskonforme DC-Ladestation. Bei eichrechtskonformen AC-Lösungen war Compleo ebenfalls einer der ersten Anbieter am Markt. Durch die Zukäufe der wallbe GmbH, der innogy eMS GmbH und die Bündelung von technischem Know-how kann Compleo noch besser auf die Anforderungen der Stadtwerke Berlin eingehen. Compleo integriert die Direct-Payment-Technologien von vornherein in seine Ladelösungen und gehört damit erneut zu den Vorreitern in der Branche. "Als technologiegetriebenes Unternehmen treiben wir Innovationen beim Bezahlen voran, damit das Laden und Bezahlen an der Ladestation für alle kinderleicht wird - an jedem Ort zu jeder Zeit", erklärt Alfred Vrieling, Vice President Sales Europe von Compleo.

"Dabei positioniert sich Compleo auch technologieoffen. So werden bei uns Lösungen weiterentwickelt, die Verbrauchern und Betreibern von Ladeinfrastruktur gleichermassen dienlich sind und ihnen die Wahl zwischen Roaming oder Ad Hoc Zahlen am Ladepunkt lassen", so Vrieling weiter.

Der Gesamtumfang des Rahmenvertrags beläuft sich auf ein Volumen im geringen einstelligen Millionenbetrag. Für Compleo bedeutet diese Kooperation ein weiteres Projekt, bei dem mit eichrechtskonformen Ladelösungen sowie mobilen, webbasierten Technologien an der Ladesäule zum Einsatz kommen. Mittlerweile setzen schon über 300 Stadtwerke und Energieversorger auf die Technologie von Compleo.

Über Compleo: Compleo Charging Solutions AG ist einer der führenden Komplettanbieter für Ladetechnologie in Europa. Das Unternehmen unterstützt seine Geschäftskunden mit seinen Ladetechnologien sowie seinen Ladestationen, der Software der Ladeinfrastruktur und bei Bedarf auch bei der Planung, Installation, Wartung und dem Service. Das Angebot von Compleo umfasst sowohl AC- als auch DC-Ladestationen. DC-Ladesäulen von Compleo sind die ersten eichrechtskonformen DC-Ladestationen im Markt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Dortmund, die Produktstätten befinden sich neben Dortmund auch in Paderborn. Dabei setzt der Anbieter auf Innovation, Sicherheit, Verbraucherfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Zu den Kunden zählen unter anderem Aldi, Allego, Clever, E.ON, EWE Go, Daimler, Siemens sowie mehr als 300 Stadtwerke in Deutschland. Compleo startete 2009 die Produktion der ersten Ladestationen. Das wachstumsstarke Unternehmen beschäftigt zurzeit mehr als 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Compleo ist im Segment Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (ISIN: DE000A2QDNX9). Im April 2021 hat Compleo 100 Prozent der Anteile an der wallbe GmbH, der heutigen Compleo Connect GmbH, übernommen. Im Januar 2022 erwarb Compleo zudem 100 Prozent der Anteile an der innogy eMoblity Solutions GmbH.

Auch interessant:
CEO Herbert Diess auf der Hauptversammlung: „Volkswagen hat finanziell und strategisch geliefert“
Hauptversammlung BMW AG: Rede und Präsentation von Oliver Zipse, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG
Neue Technologien für die Verkehrssicherheit

© ots / em