Anzeige

Elektrisierendes Allrad-Konzeptfahrzeug auf Basis des ID.4 GTX vereint die Qualitäten eines robusten Offroaders mit den Stärken eines modernen SUV
© Volkswagen Media | Zoom

Volkswagen: Vollelektrisch, voll extrem - die Offroad-Studie ID. XTREME

Extrem emotional, extrem abenteuerlustig, extrem anders. Das neue vollelektrische Konzeptfahrzeug ID. XTREMEzeigt das enorme Leistungsvermögen und die außergewöhnliche Vielseitigkeit des Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) von Volkswagen. Ein Performance-Antrieb an der Hinterachse sowie Software-Anpassungen am Steuergerät bescheren dem ID. XTREMEbeeindruckende Offroad-Fähigkeiten. Der vollelektrische Allradantrieb entwickelt eine Systemleistung von 285 kW/ 387 PS. Das entspricht einer Performance-Steigerung von rund 30 Prozent gegenüber dem Genspender ID.4 GTX.
 

Volkswagen: Die Offroad-Studie ID. XTREME

Zur Galerie >

Man nehme eine Xtra Portion Leidenschaft, eine Xtra-Prise Enthusiasmus und einen Testträger, der in der Serienentwicklung nach erfolgreichen Versuchen nicht mehr benötigt wird. Was daraus Xtravagantes entstehen kann, zeigt auf eindrucksvolle Weise die Offroad-Studie ID. XTREME. 
 
„Das vollelektrische Konzeptfahrzeug mit Allradantrieb basiert auf dem ID.4 GTX und stellt eindrucksvoll das hohe technische Potenzial des Modularen E-Antriebsbaukastens unter Beweis“, erklärt Andreas Reckewerth, Leiter Gesamtfahrzeug MEB. „Die beeindruckende E-Power und das offroad-taugliche Fahrwerk sind Garanten für maximal emotionale Fahrerlebnisse auf der Straße und auf allen Wegen, die abseits der Asphaltpfade liegen. Dafür vereint der ID. XTREME die Stärken eines modernen SUV mit dem Abenteuergedanken und den 4x4-Fähigkeiten eines robusten Geländewagens.“ Konzipiert und aufgebaut wurde das Konzeptfahrzeug in der Technischen Entwicklungvon Volkswagen im Team um Andreas Reckewerth.
 
 
Nachhaltige Entwicklung mit extremem Potenzial: vom ausgedienten Testträger der Serienentwicklung zur performancegesteigerten Offroad-Studie
© Volkswagen Media
 

Systemleistung steigt um 65 kW auf insgesamt 285 kW

 
Die Systemleistung des ID. XTREME steigerte das Team mittels eines Performance-Antriebs an der Hinterachse sowie Softwareanpassungen am Antriebssteuergerät um 65 kW auf insgesamt 285 kW/387 PS. Dies ergibt ein Power-Plus von fast 30 Prozent. Der neue Performance-Antrieb im Heck liefert 205 kW. In Kombination mit dem 80 kW starken Frontmotor beschleunigt der ID. XTREME in nur 5,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h.
 

Höhergelegtes Rallye-Fahrwerk aus dem Motorsport

 
Der einzigartige vollelektrische Offroader verfügt über ein um 30 mm höhergelegtes Rallye-Fahrwerk aus dem Motorsport mit 20 mm breiten Spurplatten. Damit ist der ID. XTREME auch in unebenem Gelände stabil, agil und sicher unterwegs. Die 18-Zoll-Räder mit Offroad-Bereifung werden durch 3D-gedruckte Radhaus-Verbreiterungen bündig abgedeckt. Sie verbreitern die Kotflügel um 50 mm und tragen zum selbstbewussten Offroad-Auftritt des ID. XTREME bei.
 
Der Unterboden ist mit einer besonders robusten und komplett geschlossenen Aluminium-Verkleidung geschützt. Sie setzt vorn am Fahrzeug direkt unter dem Kennzeichen an und schützt auch die 77 kWh Hochvolt-Batterie in der Fahrzeugmitte sowie die Heckpartie. Der geänderte Crashträger ist speziell für den schlichten, sehr stabilen Frontschutzbügel an der Front ausgerichtet.

Volkswagen Offroad-Studie ID. XTREME und Golf II Country
© Volkswagen Media
 
 

Zusätzliche LED-Lichtleiste am Outdoor Roof Rack

 
Das auffällige, extrem belastbare Outdoor Roof Rack greift mit seiner wabenartigen Struktur ein besonderes Designmerkmal der ID. Modellfamilie auf. Mit der zentralen Gravur „Made with passion and friends“ erzählt das Outdoor Roof Rack von der Entstehung dieses extrem emotionalen Konzeptfahrzeugs. Die vordere LED-Lichtleiste des Design-Dachträgers leuchtet im Dunkeln Straßen sowie das Umfeld des ID. XTREME taghell aus. So findet der Fahrer oder die Fahrerin auch bei schlechten Sichtverhältnissen sicher durch unwirtliches Gelände oder verschneite Landschaften und kann frühzeitig Hindernisse erkennen.
 

Xtra-Präsenz und Xtra-Outdoor-Charakter

 
Auch auf asphaltierten Straßen zeigt sich der vielseitige Offroader mit innen geschwärzten, leistungsstarken Frontscheinwerfern und Linsenrahmen in Orange von seiner besten Seite. Das Panoramaglasdach lässt viel Licht in den Innenraum. Ein weiteres besonderes Merkmal des ID. XTREME ist die hochwertige und ungewöhnliche Customized-Lackierung. Sie weist neben dem konzeptspezifischen Orange und dem kontrastierenden Farbton in mattem Schwarz immer wieder dunkle, staubähnliche Spuren auf den hellen Fahrzeugflächen auf. Mit diesem Rough Effekt betont der
ID. XTREME seinen Outdoor-Charakter. Typisch für die ID. Familie sind die beleuchteten Volkswagen Embleme in der Mitte des Lichtbands an Front und Heck, die auch für diese Studie übernommen wurden.
 

Extrem reisetauglicher Innenraum

 
Im Interieur des ID. XTREME dominiert die edle und gleichzeitig robuste Optik der grauen Microfaser-Stoffbezüge. Die vorderen Sportsitze tragen das ID. XTREME Logo im oberen Bereich, sämtliche Ziernähte der Fahrzeugsitze sind in der fahrzeugspezifischen Akzentfarbe Orange gehalten. Auf der Rückbank wurde der mittlere Sitzplatz zugunsten einer geräumigen, klappbaren Durchlade entfernt. Die vertiefte Sitzschalung bietet den Insassen auch im Gelände sicheren Halt.
 
Für maximalen Reisekomfort auf den vorderen Sitzen und zusätzlichen Stauraum sorgt die fest verbaute Mittelkonsole mit Armlehne. Die Anströmer sowie die untere Lenkradspange sind ebenfalls im kontrastierenden Farbton Orange gehalten. Die Stoffbezüge ziehen sich auch über die vorderen Armaturen sowie die Türinlays. Die ID. typische Instrumententafel ist schwarz eingefasst.
 
Der Bootscreen der Anzeige ist eigens im ID. XTREME Look gestaltet worden und versetzt den Fahrer schon beim Einsteigen in Abenteuerstimmung. Dazu kommt ein fahrzeugspezifisches ID. Light sowie eine zusätzliche Wankanzeige. Einen besonderen Fokus haben die Entwickler beim ID. XTREME auf den Sound gelegt. Das Fahrgeräusch wurde gemeinsam mit dem Volkswagen Design speziell für das Konzeptfahrzeug entwickelt und wird über einen Soundgenerator im Radhaus nach außen abgegeben.
 

Extrem nachhaltige Idee

 
Das Konzept für den ID. XTREME geht auf einen nachhaltigen Entwicklungsprozess bei Volkswagen zurück. Der ausrangierte Testträger des ID.4 GTX sowie die dazugehörige 77 kWh Batterie feiern im ID. XTREME ihr zweites Leben. Diesen ungewöhnlichen Second-Life-Ansatz ermöglicht vor allem die vielfältig einsetzbare MEB-Plattform von Volkswagen. Ihre Architektur erlaubt eine völlig neue Raumaufteilung, da die Technik-Komponenten durch ihren Aufbau verhältnismäßig wenig Platz beanspruchen. Der Innenraum wird zu einem geräumigen Open Space mit luftigem Raumgefühl und viel Beinfreiheit im vorderen und hinteren Sitzbereich.
 
Erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde der ID. XTREME im September 2022 auf dem 2. Internationalen ID. Treffen in Locarno. Die Veranstaltung am Lago Maggiore in der Schweiz ist auf dem besten Wege, sich als E-Mobilitäts-Pendant zum berühmten Volkswagen GTI-Treffen am Wörthersee zu entwickeln.

Auch interessant:
Lidl Ladestationen für Elektro- und Hybridfahrzeuge ab dem 15. Dezember 2023
E-Offensive: Citroën E-C4 X ab sofort bestellbar
Polestar 3 mit dem Driver Monitoring System von Smart Eye auf der CES 2023

Volkswagen Media

| Bildergalerie