Volkswagen erweitert das Angebotsprogramm des ID.4 um eine weitere Allradvariante
© Volkswagen Media | Zoom

Volkswagen ID.4 Pro 4MOTION: Exterieurdesign und Licht

Schon auf den ersten Blick wirkt der 4,58 Meter lange ID.4 Pro 4MOTION kraftvoll und selbstbewusst. An seiner Außenhaut wechseln sich sanfte, weiche Übergänge mit scharfen, klaren Abrisskanten ab – das Design wirkt wie vom Wind geformt. Optisch tritt der ID.4 Pro 4MOTION etwas dezenter auf als das Topmodell ID.4 GTX 4MOTION, dafür ist seine Aerodynamik noch einen Hauch besser: Der cw-Wert beträgt nur 0,28. Er ist der Grundform der Karosserie und vielen intelligenten Detaillösungen zu verdanken. Beispiele dafür sind die elektrische Kühlerjalousie im Vorderwagen, der annähernd plane Unterboden, die bündig versenkten Türgriffe und die plastisch durchgeformten Rückleuchten, an denen der Fahrtwind definiert abreißt.

Zwei E-Maschinen mit 195 kW (265 PS) Leistung und starker Traktion: der ID.4 Pro 4MOTION

Zur Galerie >

LED-Matrix-Scheinwerfer auf Wunsch. Große Scheinwerfer verleihen dem E-SUV einen sympathischen Ausdruck, serienmäßig sind sie in LED-Technologie ausgeführt. Im Design-Paket erhält der ID.4 Pro 4MOTION das IQ.Light mit LED-Matrix- Scheinwerfern. Seine Lichtmodule bestehen aus je 18 Einzel-LEDs, von denen sich elf einzeln abschalten und dimmen lassen. Unterstützt von einem zusätzlichen Spot, strahlen sie ein geregeltes Dauerfernlicht ab, das die Straße immer so hell wie möglich ausleuchtet, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Bei eingeschaltetem Fahrlicht verbindet ein Lichtband die Scheinwerfer miteinander.
 
Die Lichtmodule des ID.4 Pro 4MOTION wirken wie menschliche Augen. Schon vor dem Start kommunizieren sie mit dem Fahrer oder der Fahrerin: Sobald er oder sie sich dem Auto mit dem Schlüssel nähert, schwenken sie von unten nach oben. Mit dem Zugangssystem Keyless Access (im Assistenz-Paket) vollziehen sie danach noch einen seitlichen Schwenk.

Zwei E-Maschinen mit 195 kW (265 PS) Leistung und starker Traktion: der ID.4 Pro 4MOTION
© Volkswagen Media
 
 
Innovative 3D-LED-Rückleuchten. Auch die Rückleuchten sind serienmäßig in 3D- Technik aufgebaut – im Design-Paket liefert Volkswagen die innovativen 3D-LED- Rückleuchten. Hier strahlen je neun Flächenlichtleiter, die frei im Raum stehen, ein bogenförmiges Schlusslicht in einem besonders satten Rot-Ton ab. Das Bremslicht leuchtet in Form eines X, das dynamische Blinklicht läuft von innen nach außen.
 
Zwischen den Heckleuchten spannt sich eine rote Lichtleiste. Zur Begrüßung und Verabschiedung des Fahrers oder der Fahrerin laufen in den Rückleuchten dynamische Animationen ab.
 
Optionale Zweifarblackierung. Sechs Farben stehen für den ID.4 Pro 4MOTION zur Wahl: Mondsteingrau Uni (Serie), Gletscherweiß Metallic, Blue Dusk Metallic, Grenadillschwarz Metallic, Kings Red Metallic und Scale Silver Metallic. Wenn das E- SUV mit dem Exterieur Style „Silver“ bestellt wird, sind die Dachsäulen, das Dach und die serienmäßige Dachreling schwarz lackiert, und über den ganzen Dachbogen zieht sich ein silberner Streifen. Passend dazu sind Elemente im Front-und Heckstoßfänger silberfarben ausgeführt.

Auch interessant:
Polestar 6 LA Concept Edition innerhalb einer Woche ausverkauft
Renault Fast Track: zum Neuwagen in nur 30 Tagen
Concept Car Dodge Charger Daytona SRT - ein Ausblick auf die elektrifizierte Zukunft der Marke

Volkswagen Media

| Bildergalerie