Anzeige

VW-Vorstandsvorsitzender Herbert Diess hat bei Twitter eine weitere Skizze des Trinity veröffentlicht
© Volkswagen | Zoom

Volkswagen Angriff auf Tesla mit neuem Elekro Auto Trinity Fabrik in Wolfsburg

Mit dem Projekt "Trinity" hat sich Volkswagen ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Tesla Marktanteile abzunehmen. Es handelt sich um ein von Grund auf neu konzipiertes Fahrzeug-System mit vernetzten Produktionsprozessen: Darin werden lt.VW modernste E-Antriebe und Technologien des AF (Autonomes Fahren), sowie selbst programmierte Software und eine eigene Vernetzung zum Einsatz kommen. Zentral wird eine von VW weiter entwickelte Plattform namens SSP eingesetzt. Runde 40 Millionen Elektroautos sollen auf dieser technischen Basis gebaut werden. All diese Massnahmen des Konzerns zielen darauf ab den Erzfeind Tesla Marktanteile abzuluchsen. Tesla steht kurz davor seine Gigafactory in Berlin-Brandenburg in Betrieb zu nehmen, in der 500.000 Fahrzeuge pro Jahr in drei Schichten (also rund um die Uhr!) entstehen sollen. 
 
Das Tesla-Tempo muss nun auch Volkswagen in punkto E-Mobility, Software und Autonomen Fahren nachmachen. Doch nach den Q3-Zahlen steht die VW-Aktie unter Druck. Jefferies hatte die VW-Aktie zudem auch abgestuft; was den Börsianern keine Freude machte. Der Aktionär schreibt dass "die Aktie derzeit auf Richtungssuche ist....Ein Kaufsignal ergibt sich erst, sobald die Aktie die 50-Tage-Linie bei 193,18 Euro nach oben überwindet." Für das nagelneue Elektroauto Trinity wird Volkswagen bei Wolfsburg eine eigene Fabrik errichten.  2026 soll der erste Trinity ausgeliefert werden, was der Aktie neue Impulse geben wird.

Volkswagen Vz.
186,22 EUR -0,84 %
ISIN DE0007664039
WKN 766403
Börse FRA Stand 17.11. 10:22
Dividende: 3,22 %

TESLA Model-S

Zur Galerie >

VW Konzernchef Diess: "Trinity wird den Automobilbau in Wolfsburg mit kürzeren Produktionszeiten und effizienterer Zusammenarbeit revolutionieren!" 


PREIS und REICHWEITE VW TRINITY 

Noch sind die Zahlen nicht bekannt: Weder der Preis für das neue Elekroauto Trinity, noch die möglichen Kilometer, die das Auto mit einer vollen Batterieladung fährt. Allerdings hört man aus internen Kreisen, dass die Reichweite bei minimum 600 Kilometer liegen wird. 
Der Anlauf der Produktion des VW Trinity ist in 5 Jahren geplant, bis dahin entwickeln eine Menge Experten unter dem Dach des Volkswagen-Konzerns. VW CEO Herbert Diess hatte vor kurzem über Twitter Skizzen des Trinity gezeigt, der definitiv kein SUV werden wird: Es ist eine eher niedrigere sportliche Limousine. Der Ex-Volkswagen Beriebsratschef Bernd Osterloh gab an, dass Trinity pro Jahr mit einer hohen sechsstelligen Stückzahl produziert wird.

Der Name Trinity übersetzt auf gut Deutsch heisst nichts anderes als "Dreifaltigkeit" (Vater, Sohn, Heiliger Geist).  Warum man sich bei Volkswagen auf Trinity als den Namen des neuen Flaggschiff für Elektroauto entschieden hat?   Das Elektro-Volumenmodells wird auf der neu entwickelten elektrischen Flachbodenplatform (SSP) aufgebaut, was im Fahrbetrieb über die aktuelle MEB Variante hinausgeht und die Reichweite und auch die Geschwindigkeit des Wiederaufladens der Batterie beeinflusst.

Der Trinity wird auch das autonome Fahren vorantreiben, denn schon bei Auslieferung in 2026 wird das Level 2+ erreicht sein: Das Auto kann selbständig die Spur halten, kann selbständig bei Bedarf bremsen/beschleunigen (alles unter Aufsicht). Technisch wird Trinity auch bereits für Level 4 bereit sein, was nichts anderes bedeutet, als dass dann tatsächlich das vollautonome Fahren ohne Fahrer möglich ist.

Mit dem Elektrowagen Trinity beginnt eine neue Ära bei Volkswagen in Wolfsburg

"Innovative, voll vernetzte Produktionsprozesse" stehen mit dem Trinity-Projekt im Vordergrund: VW wird dafür in  Wolfsburg -Nähe einige hundert Millionen Euro investieren und ein komplett neues, modernes Werkszentrum bauen.  Interessant wird es in punkto Preispolitik, denn mit dem VW Trinity  ist der Volkswagen Konzern auf vollem Angriffskurs gegen Tesla....  

Auch interessant:
Mercedes EQB - Das Familien Elektro mit hoher Crashsicherheit und vielen Extras
Elektro PKW und Elektro Nutzfahrzeuge: Ford beschleunigt seine Transformation in Europa - Aktie beflügelt
Video: SKODA AUTO gewinnt Red Dot Design Awards für Interface & User Experience Design

Christoph Brewing

| Bildergalerie