Anzeige

„Bei Polestar ist es unser Ziel, eine führende Rolle bei der Umstellung auf nachhaltige Mobilität einzunehmen"
© Polestar | Zoom

Virtuelle Vorstellung der Herbstkollektion: Balenciaga kooperiert mit Polestar

Polestar, die Marke für Elektro Performance Fahrzeuge, arbeitet mit dem Luxus-Modehaus Balenciaga bei der Präsentation ihrer neuesten Herbstkollektion zusammen. Die neue Modekollektion wird erstmalig in einem futuristischen Videospiel vorgestellt, das im Jahr 2031 spielt, und unter dem Namen "Afterworld: The Age of Tomorrow" veröffentlicht wird. Das Team von Balenciaga ging auf Polestar zu, um der virtuellen Umgebung mehr Authentizität zu verleihen, indem es die Fahrzeuge von Polestar im Spiel auf den Straßen platziert.

Inspiriert durch den Polestar Designwettbewerb wird die gamifizierte Stadt futuristische Fahrzeuge zeigen, die von der Polestar Community entworfen wurden, sowie Polestars eigenen Precept. Ausgewählt wurden Fahrzeuge von namenhaften Designern wie Konrad Cholewka, Arthur Martins, Charlie Nghiem, Rash Tagirov, Mattias Walz und John McInnis.
 
Dazu kommentiert Balenciaga: „Balenciagas erstes Videospiel Afterworld: The Age of Tomorrow spielt in einer nahen und hoffnungsvollen Zukunft. Um den Schauplatz realistischer und aufregender zu gestalten, entschied sich Balenciaga für die Zusammenarbeit mit anderen zukunftsorientierten Unternehmen, die das Spiel mit ihren neuesten Designs bereichern. Die innovativen Elektrofahrzeuge, darunter der 3x Moto, der MMXL, der 0, der Pickup und der Polestar Precept, ergänzen Balenciagas Vorstellungen von Luxus und Nachhaltigkeit und waren somit eine große Bereicherung für das Projekt.“
 
Polestar ist davon überzeugt, dass eine offene Zusammenarbeit zu mehr Innovationen führt. Die Marke ist bekannt für die Identifizierung und Zusammenarbeit mit Gleichgesinnten, den sogenannten „Kindred Spirits“. Bei dieser Gelegenheit war es jedoch genau umgekehrt. Balenciagas Demna Gvasalia war so fasziniert, dass er auf Polestar wegen einer Kooperation bei diesem Projekt herantrat.
 
„Bei Polestar ist es unser Ziel, eine führende Rolle bei der Umstellung auf nachhaltige Mobilität einzunehmen, da wir unsere Designs auf Null Emissionen ausrichten. Als Balenciaga uns bezüglich des Afterworld-Projekts kontaktierte, welches von der langsamen Rückkehr zu einem gesünderen Gleichgewicht von Natur und Industrie geprägt ist, hatten wir das Gefühl, dass es perfekt zu uns passt“, sagt Maximilian Missoni, Leiter der Designabteilung von Polestar. 

Polestar / DW