Anzeige

IONIQ 5 ist erstes Modell der neuen elektrischen Hyundai Submarke IONIQ
© Hyundai Media | Zoom

VIDEO E-Mobilität neu definiert: Weltpremiere des neuen Hyundai IONIQ 5

Im Rahmen einer digitalen Weltpremiere hat Hyundai Motor den neuen IONIQ 5 präsentiert. Das elektrische CUV ist das erste Modell der neuen Submarke IONIQ, unter der Hyundai bis 2024 zusätzlich zwei weitere neue Elektromodelle auf Basis der innovativen „Electric Global Modular Platform“ (E-GMP) vorstellen wird. Die Preise des elektrischen CUV mit umfangreicher Ausstattung beginnen bei 41.900 Euro. Die Markteinführung ist im Frühsommer 2021 geplant

Hyundai IONIQ 5

Zur Galerie >

Ab sofort: Online Reservierung des IONIQ 5 mit limitiertem Project 45 Paket möglich

Für schnell Entschlossene bietet Hyundai ab sofort die Möglichkeit, sich über die Webseite hyundai.de/modelle/der-neue-ioniq5 einen von weltweit auf 3.000 Stück begrenzten IONIQ 5 mit dem exklusiven Project 45 Paket zu reservieren. Das Ausstattungspaket kostet 59.550 Euro, dabei ist im Preis je nach gewählten zusätzlichen Optionen ein Kundenvorteil von rund 5.000 Euro enthalten. Die limitierte Paketvariante Project 45 beinhaltet unter anderem die größere 72,6-kWh-Batterie, Allradantrieb, Vordersitze mit Relax-Funktion, eine elektrisch verschiebbare Rücksitzbank, ein Solardach und 20-Zoll-Leichtmetallfelgen. Abzüglich der Innovationsprämie des BAFA und dem Hyundai Herstelleranteil beträgt der Preis hierfür 49.980 Euro. Die IONIQ 5 mit Project 45 Paket werden mit Vorrang ausgeliefert und sind zum Marktstart somit die ersten Fahrzeuge in Kundenhand. Darüber hinaus erhalten die Frühbesteller des Project 45 Pakets automatisch zwei Jahre lang Zugang zum Schnelllade-Netzwerk von IONITY ohne Grundgebühr.
 
"Wir freuen uns riesig auf den neuen IONIQ 5. Es ist ein weiteres tolles Produkt, das unsere alltagstauglichen Elektromodelle perfekt ergänzt und uns ganz neue Zielgruppen erschließt. Neben dem IONIQ Elektro und dem KONA Elektro wird der IONIQ 5 außerdem das dritte Hyundai E-Fahrzeug mit acht Jahren Garantie sein – ein einzigartiges Qualitätsversprechen gegenüber unseren Kunden."
Jürgen Keller
Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland GmbH

Preise des elektrischen CUV mit umfangreicher Ausstattung beginnen bei 41.900 Euro
© Hyundai Media
 

Elektromobilität neu definiert: nachhaltige und innovative Funktionen

Der IONIQ 5 ist das erste Modell von Hyundai mit der neuen, innovativen „Electric Global Modular Platform“ (E-GMP). Die E-GMP ermöglicht einzigartige Fahrzeugproportionen und ein fortschrittliches Interieur. Sowohl bei der Verwendung umweltfreundlicher Materialien als auch bei der Antriebsleistung setzt Hyundai mit dem E-CUV Maßstäbe. Neben einer 800-Volt-Technologie für besonders schnelle Ladevorgänge bietet der IONIQ 5 auch die Vehicle-to-Load-Funktion, mit der der Fahrer den Batteriestrom inner- und außerhalb seines Fahrzeugs nutzen kann. Darüber hinaus weiß der IONIQ 5 mit hervorragenden Konnektivitätsfunktionen und vorbildlichen Fahrassistenzsystemen zu überzeugen.

Eine neue Ära des Designs

Das progressive, kantige Design des IONIQ 5 stellt eine Abkehr von aktuellen Designnormen dar und schlägt eine Brücke zwischen der Vergangenheit, der Gegenwart sowie der Zukunft. Außerdem unterstreicht es das Ziel von Hyundai, Menschen einen individuellen Lebensstil zu ermöglichen.
 
Mit einer Länge von 4.635 Millimetern, einer Breite von 1.890 Millimetern und einer Höhe von 1.605 Millimetern bei einem Radstand von 3.000 Millimetern ist das Platzangebot des E-CUV vergleichbar mit einem Fahrzeug aus dem D-Segment.
 
Hyundai verwendet beim IONIQ 5 erstmals eine sogenannte „Clamshell“-Motorhaube. Sie zieht sich über die Kotflügel bis zu den Radhäusern und erstreckt sich wie eine Muschelschale über die gesamte Fahrzeugbreite. In Kombination mit den dadurch geringen Spaltmaßen ergibt sich ein formschönes, hochwertiges Gesamtbild mit optimalen aerodynamischen Eigenschaften.

Vier verschiedene Antriebskombinationen mit zwei Batterie-Optionen
© Hyundai Media
 
 
In den V-förmigen vorderen Stoßfänger sind markante Tagfahrleuchten, die sogenannten „Parametric Pixels“, integriert. Sie beruhen auf der kleinsten Einheit der digitalen Bildgebung und verleihen dem IONIQ 5 seine unverwechselbare Lichtsignatur, die sich zugleich auch in den Heckleuchten wiederfindet. Außerdem führen sie digitale sowie analoge Designkomponenten zusammen und spiegeln damit das zeitlose Design der Submarke IONIQ wider. Die Scheinwerfer und Rückleuchten des IONIQ 5 sind zugleich der sichtbare Ausdruck der fortschrittlichen Technologien des Fahrzeugs.
 
An den Seiten sorgen bündig abschließende Türgriffe, die auf Wunsch automatisch herausfahren, für ein klares Oberflächendesign und verbessern einmal mehr die Aerodynamik. Außerdem unterstützen seitliche Sicken die charakteristische Optik. Ein weiteres Highlight dieses auffälligen Exterieurs ist die markante Form der C-Säule, die wie die auf der IAA 2019 vorgestellte Konzeptstudie『45』einen 45-Grad-Winkel bildet. Angelehnt an diese Designvorlage erhält der IONIQ 5 sein markantes Auftreten und ist schon aus der Ferne zu erkennen.
 
Mit dem IONIQ 5 verfügt zudem erstmals ein elektrisches Modell von Hyundai über 20-Zoll-Räder, die hinsichtlich ihrer aerodynamischen Eigenschaften ebenfalls optimiert wurden.
 
Die Kunden können aus insgesamt neun Außenfarben wählen, darunter fünf von der Natur inspirierte, neue Farbtöne, die exklusiv für den IONIQ 5 angeboten werden. Dazu gehören die zwei Optionen mit mattem Finish Gravity Gold und Shooting-Star Grey sowie die Mineraleffekt-Lackierungen Digital Teal (blaugrün), Mystic Olive, Lucid Blue und Phantom Black. Weitere verfügbare Außenfarben sind neben Atlas White die Metallic-Lackierungen Galactic Grey und Cyber Grey.

Hyundai Media / DW

| Bildergalerie