Anzeige

Das Tesla Model S wird seit 2014 angeboten und hat
© Tesla | Zoom

Tesla Model S: Reichweitensteigerung um bis zu 20%

Die Freiheit überall hinreisen zu können, ist für Teslas Mission von entscheidender Bedeutung. Seitdem Tesla das 265-Meilen-Modell S im Jahr 2012 eingeführt hat, wurde jeder Aspekt des Designs überarbeitet um die Elektrofahrzeuge mit der längsten Reichweite und der höchsten Leistung auf die Strasse zu bringen. Im Juni 2020 war es dann soweit, mit dem neuen Model S Long Range Plus: dem Bau des ersten 400-Meilen-Elektrofahrzeugs. Neu ist zum Beispiel die signifikante Massenreduktion , neue Tempest Aero-Laufräder und -Reifen, erhöhte Effizienz der Antriebseinheit, Maximierung des regenerativen Bremsens - all das zusammen führte zu Effizienz-, Reichweiten- und Gesamtwertsteigerungen.

TESLA Model-S

Zur Galerie >

Kontinuierliche Entwicklung der Kernhardware und der Systemarchitektur 


Ab Juni 2020 haben alle nordamerikanischen Tesla Model S Long Range Plus-Fahrzeuge eine offizielle EPA-bewertete Reichweite von 402 Meilen, was einer Reichweitensteigerung von fast 20 % im Vergleich zu einem 2019er Model S 100D mit dem gleichen Batteriepack-Design entspricht.
 
Diese bedeutende Errungenschaft spiegelt Teslas Besessenheit von Effizienz und Energiesparsamkeit wider und wird durch mehrere iterative und transformative Änderungen in der Entwicklung der Kernhardware und der Systemarchitektur durch die Tesla-Engineering-, Design- und Produktionsteams realisiert. Diese Änderungen gingen Anfang 2020 in Produktion, als Tesla im Werk in Fremont, Kalifornien, mit der Herstellung des Model S Long Range Plus begann. Alle Fahrzeuge des Model S Long Range Plus erhalten die neue 402-Meilen-Einstufung.

Folgendes ist neu:
 
Signifikante Massenreduktion

Masse ist der Feind von Effizienz und Leistung, und die Minimierung des Gewichts jeder Komponente ist ein ständiges Ziel der Tesla Design- und Entwicklungsteams. Mehrere Erkenntnisse aus dem Konstruktionsdesign und der Herstellung von Model 3 und Model Y wurden nun auf Model S und Model X übertragen. Dies hat neue Bereiche der Massenreduzierung erschlossen und gleichzeitig das Premium-Feeling und die Leistung beider Fahrzeuge beibehalten. Zusätzliche Gewichtseinsparungen wurden auch durch die Standardisierung der hauseigenen Sitzfertigung von Tesla und leichtere Materialien, die in den Akkus und Antriebseinheiten verwendet werden, erreicht.
 
Neue „Tempest“ Aero-Laufräder und -Reifen

Die neuesten 8,5 Zoll breiten Aero-Laufräder reduzieren den Luftwiderstand im Vergleich zu den vorherigen Rädern des Model S Long Range und erhöhen in Kombination mit einem neuen, speziell zur Reduzierung des Rollwiderstands entwickelten Custom-Reifen die Gesamtreichweite um 2 %.
 
Erhöhte Effizienz der Antriebseinheit

Im hinteren AC-Induktionsantrieb hat Tesla die mechanische Ölpumpe durch eine elektrische Ölpumpe ersetzt, die die Schmierung unabhängig von der Fahrzeuggeschwindigkeit optimiert, um die Reibung zu reduzieren. Weitere Verbesserungen des Getriebes in den vorderen Permanentmagnet-Synchronreluktanzmotoren, die Tesla mit Model 3 und Model Y teilt, haben zu einer weiteren Steigerung der Reichweite von 2% beim Fahren auf der Autobahn geführt.
 
Maximierung des regenerativen Bremsens

Die neueste Antriebsfunktion, HOLD, kombiniert das regenerative Bremsen des Motors mit physischen Bremsen, um die Autos durch Nachlassen des Gaspedals zum Stehen zu bringen. Um das Auto sanft zum Stehen zu bringen, arbeitet das regenerative Bremsen jetzt mit einer niedrigeren Geschwindigkeit und Verzögerung, sendet mehr Energie an den Akku.

Kontinuierliche Investitionen in Supercharging

Die Freiheit im Elektrofahrzeug überallhin zu reisen, wird sowohl durch die Reichweite als auch durch das Laden ermöglicht, und das Tesla Supercharger-Netzwerk umfasst mittlerweile über 17.000 Supercharger weltweit. Tesla hat V3 Supercharging auf drei Kontinenten eingesetzt, was eine Reduzierung der Ladezeiten um bis zu 50 % im Vergleich zur V2-Technologie ermöglicht.
Tesla-Besitzer können unglaubliche Entfernungen zurücklegen – von den Everglades nach Vancouver, vom Polarkreis in Norwegen nach Südportugal, Hongkong nach Harbin, China – und das alles zu einem Bruchteil der Benzinkosten. Einfach ausgedrückt, verbringen Familien weniger Zeit als je zuvor mit dem Aufladen.
 
Obwohl jede dieser Änderungen in ihrer individuellen Auswirkung relativ gering ist, ermöglicht es in Kombination erhebliche Effizienz-, Reichweiten- und Gesamtwertsteigerungen.
 

Auch interessant:
26.November: Bühne frei für die Essen Motor Show 2021
AUDI AG und Africa Green Tec schliessen Joint Venture für sinnvolles Zweitleben von Batterien
Dream Delivery Lucid Motors: Ist Lucid Air der bessere Tesla mit 837 km Elektro-Reichweite?

Christoph Brewing

| Bildergalerie