Anzeige

Erstes rein batterieelektrisches SUV von SKODA setzt sich an die Spitze von 55 Neuheiten
© Skoda Auto Deutschland GmbH | Zoom

SKODA ENYAQ iV ist Lieblingsauto der Schweiz 2022

Titelverteidigung gelungen: Der SKODA ENYAQ iV ist das ,Lieblingsauto der Schweiz 2022‘ und beschert dem tschechischen Hersteller damit nach dem Sieg des OCTAVIA im vergangenen Jahr den zweiten Triumph in Folge bei der Leserwahl mehrerer Schweizer Medien. Im Rahmen der elften Auflage der Preisverleihung zum ,Schweizer Auto des Jahres‘ hatten rund 30.000 Leser und Online‑User abgestimmt. Das erste rein batterieelektrische SUV von SKODA setzte sich mit 3,6 Prozent der Stimmen in einem starken Teilnehmerfeld aus insgesamt 55 Automobilneuheiten durch.

Die ,Schweizer Illustrierte‘ hat zusammen mit ,AutoScout24‘, ,Blick‘, ,L’Illustré‘, ,Il caffè‘ und ,SonntagsBlick‘ die elfte Auflage der Leserwahl zum ,Lieblingsauto der Schweiz‘ veranstaltet. Die Preisverleihung im Rahmen der Ehrung zum ,Schweizer Auto des Jahres‘ fand aufgrund der COVID-19-Pandemie wie bereits im vergangenen Jahr in virtueller Form statt. Dabei überzeugte der SKODA ENYAQ iVaus 55 Automobilneuheiten mit 3,6 Prozent der Stimmen die meisten der rund 30.000 Leser sowie Online-User und übernimmt den Titel ,Lieblingsauto der Schweiz‘ für das Jahr 2022 vom SKODA OCTAVIA. Der Besetseller der Marke hatte sich bei der Wahl im vergangen Jahr als erstes SKODA Modell überhaupt durchgesetzt. Bei den nominierten Fahrzeugen handelte es sich um neue Modelle, die 2021 auf dem Schweizer Markt vorgestellt wurden oder bis spätestens März 2022 bestellt werden können.

SKODA sichert sich den Titel zum zweiten Mal in Folge


Mit dem ENYAQ iV ist SKODA in eine elektrisierende neue Ära gestartet. Das rein batterieelektrische SUV basiert als erstes SKODA Serienmodell auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) aus dem Volkswagen Konzern und entsteht im SKODA Stammwerk in Mladá Boleslav. Damit ist der ENYAQ iV das einzige MEB-Modell in Europa, das außerhalb von Deutschland gefertigt wird. Es verfügt über Heck- oder Allradantrieb, zudem stehen fünf Leistungsstufen von 1091 bis 220 kW2 und drei Batteriegrößen zur Wahl. Die Reichweite ist mit bis zu über 500 Kilometern im WLTP-Zyklus voll reisetauglich.

SKODA ENYAQ iV setzt Erfolgsserie bei internationalen Preisverleihungen fort


Die Wahl zum ,Lieblingsauto der Schweiz 2022‘ ist bereits die vierte renommierte Ehrung für den ENYAQ iV innerhalb von gut drei Monaten. Zuvor war das neue elektrische Flaggschiff bereits in Deutschland, dem größten europäischen Einzelmarkt des tschechischen Automobilherstellers, als bestes E-SUV vom Fachmagazin ,Auto Bild‘ und der ,Bild am Sonntag‘ mit dem ,Goldenen Lenkrad 2021‘ ausgezeichnet worden. Bei der ,Auto Trophy 2021‘ des Fachmagazins ,Auto Zeitung‘ feierte der ENYAQ iV den Gesamtsieg als bestes E-SUV bis 50.000 Euro und gewann zudem die Importwertung. Bei der Wahl zum ,Familienauto des Jahres‘ von ,AUTO Straßenverkehr‘ wurde er bei den Fahrzeugen bis 25.000 Euro in der Kategorie ,Beste Technologie‘ als Gesamtsieger geehrt und setzte sich in dieser Klasse und in der Kategorie ,Bestes Design‘ zudem in der Importwertung durch. Beim europäischen ,Car of the Year‘-Award qualifizierte sich der ENYAQ iV als eines der sieben besten Modelle für das Finale. Unter diesen Fahrzeugen wird der Sieger ermittelt und im Februar 2022 verkündet.

Auch interessant:
Mercedes-Benz erhält weltweit erste international gültige Systemgenehmigung für hochautomatisiertes Fahren
Sicher Autofahren im Winter: Drei Reifenfehler, die es zu vermeiden gilt
Aufsichtsrat bestätigt Business Plan: Mercedes-Benz investiert 60 Milliarden Euro in die Zukunft

Skoda Auto Deutschland GmbH / Yy