Anzeige

Perfekte Kombination aus niedrigem Rollwiderstand und ausgezeichnetem Grip
© Škoda | Zoom

Rollwiderstandsoptimierte Hankook Bereifung für den vollelektrischen SUV Škoda Enyaq iV

Premium-Reifenhersteller Hankook baut sein Erstausrüstungsgeschäft weiter konsequent aus: Der rein elektrische Škoda Enyaq iV wird wie das Konzern-Schwestermodell Volkswagen ID.4 mit dem speziell für Elektroautos entwickelten Reifen Ventus S1 evo 3 ev ausgestattet. Je nach Modellvariante des ersten Elektro-SUV der Marke Škoda sind Größen von 18 bis 20 Zoll verfügbar.

„Hankook und Škoda haben bereits in der Vergangenheit eng zusammengearbeitet. Deshalb freuen wir uns besonders, die langjährige und vertrauensvolle Partnerschaft jetzt auch bei dem ersten rein batteriebetriebenen SUV der Marke fortzusetzen“, sagt Sanghoon Lee, Präsident von Hankook Tire Europe. „Der perfekt auf die Bedürfnisse von Elektrofahrzeugen abgestimmte Ventus S1 evo 3 ev leistet im Zusammenspiel mit dem neuen Škoda-Modell einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Mobilität.“
 
Der Ventus S1 evo 3 ev vereint niedrigen Rollwiderstand mit hoher Tragkraft. Mit dem Hankook Premium-Reifen ausgerüstet bringt der dynamisch gezeichnete Škoda Enyaq iV alle Vorausetzungen mit, um die Batterieleistung effizient abzurufen und damit die höchstmögliche Fahrzeugreichweite zu erzielen – nach wie vor eines der wichtigsten Kriterien bei der Entscheidung für Elektrofahrzeuge.
 
Gleichzeitig ist der Hankook Ventus S1 evo 3 ev bis ins Detail auf den neuen Škoda Elektro-SUV abgestimmt, um mit dem konzeptbedingt höheren Fahrzeuggewicht souverän in allen Fahrsituationen zu harmonieren. Hankook hat den maßgeschneidert konzipierten EV-Reifen mit einer doppellagigen Karkasse aus Hochleistungsfasern ausgerüstet. Sie bietet eine sehr hohe Stabilität bei einem relativ zur Größe geringen Eigengewicht. Weiteres Merkmal des Ventus S1 evo 3 ev ist die spezielle Laufflächenmischung. Diese ist auf die sehr hohen Antriebsmomente von Elektrofahrzeugen ausgelegt und sorgt darüber hinaus – trotz niedrigem Rollwiderstand – für exzellenten Grip bei Nässe und Trockenheit. Besonderes Merkmal der 20-Zoll-Dimension mit reduzierter Flankenhöhe ist eine zusätzliche, stahlbasierte Verstärkung im Wulstbereich, die zu einer nochmals erhöhten Seitenwand-Steifigkeit beiträgt. Neben einer präzisen Passung des Reifens auf der Felge sorgt dies für ein besonders sportliches, direktes Ansprechverhalten der Lenkung.
 
Hankook investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung und ist somit auf den Wandel der Mobilitätsbranche bestens vorbereitet. Daher rüsten zahlreiche führende Fahrzeughersteller ihre Elektro- und Hybrid-Modelle schon heute serienmäßig mit Hankook EV-Reifen aus.
 
Nachhaltigkeit ist dem Reifenhersteller dabei ein besonderes Anliegen. Die Erweiterung des EV-Portfolios ist auch Teil des langjährigen Nachhaltigkeit-Engagements des Unternehmens. Außerdem tritt Hankook ab der Saison 2022/23 als neuer, exklusiver Reifenlieferant und technischer Partner für die „ABB FIA Formula E World Championship“ an. In dieser prestigeträchtigen Serie wird Hankook besonders nachhaltige und energiesparende Motorsport-Bereifungen zum Einsatz bringen.

Auch interessant:
Mit dem E-Auto über Hamburg bis nach Skandinavien kein Problem mit hochmodernen Ladestationen an der A23
Im Volvo XC40 Recharge auf Streife: Drei elektrifizierte Kompakt-SUV für die Stadtpolizei Dietzenbach
ID. Modelle knacken halbe Millionen Marke: Volkswagen erreicht Auslieferungsziel ein Jahr früher als geplant

Hankook Tire Europe