Anzeige

Taycan Turbo S an einer Porsche Ladestation
© Porsche AG | Zoom

Porsche startet größtes herstellereigenes Ladenetz in Singapur

SP ist der Betreiber des größten öffentlichen Schnellladenetzes für Elektrofahrzeuge in Singapur. Die neuen Lifestyle-Stationen erweitern die Lademöglichkeiten für Fahrer von Plug-in-Hybriden und rein-elektrischen Fahrzeugen – mit besonderen Vorteilen für Porsche-Kunden. Porsche Destination Charging ist eine von drei Säulen zur Entwicklung eines umfassenden Ladesystems in Singapur. Zum einen bietet Porsche maßgeschneiderte Lösungen für das Laden zu Hause an. Den Bedarf an ultraschnellen Ladestationen für Fernstraßen soll das High Performance Charging-Netzwerk entlang der Nord-Süd-Autobahn in Malaysia abdecken, das Porsche in diesem Jahr angekündigt hat. Das Destination Charging Netzwerk erweitert schließlich das öffentliche Laden mit AC- und DC-Ladepunkten an häufig-besuchten Lifestyle-Standorten.

Die drei neuen Porsche Destination-Charging-Ziele in Gardens by the Bay, South Beach und Sembawang Country Club sollen bis Januar 2022 in Betrieb gehen und das bestehende Netz um 15 weitere Ladepunkte anreichern. Porsche und SP kooperieren zudem mit City Developments Limited (CDL), um die Ladeinfrastruktur für Elektroautos in vier ihrer Liegenschaften auszubauen, unter anderem in der City Square Mall und auf der Quayside Isle. Dort sind 15 weitere Ladepunkte vorgesehen.

Taycan Turbo S, Porsche Destination Charging, 2021, Porsche AG
Porsche Asia Pacific und die SP Group bauen das Porsche Destination Charging-Netzwerk in Singapur weiter aus © Porsche AG
Taycan 4S, Porsche Destination Charging, 2021, Porsche AG
Porsche Destination Charging © Porsche AG

Zusammen mit den bestehenden Standorten im Marina Bay Sands und im Sentosa Golf Club wird das Porsche Destination Charging-Netz bis Mitte 2022 insgesamt elf Standorte mit 51 Ladestationen umfassen. Damit wird es zum größten Ladeinfrastrukturnetz des Landes, das gleichzeitig kontinuierlich erweitert wird.

Größtes Ladeinfrastrukturnetz für Porsche Fahrer mit Vorteilen

Alle künftigen Porsche Destination Charging-Ladepunkte werden über eine zentrale App verfügbar sein. Damit können Fahrer von Elektrofahrzeugen den nächstgelegenen verfügbaren Ladepunkt finden, den Ladevorgang starten und schließlich mitverfolgen und bezahlen. Das Netz steht allen Fahrern von Elektrofahrzeugen offen, wobei Besitzer von Porsche-Fahrzeugen finanzielle Vorteile erhalten.

Taycan 4S, Porsche Destination Charging, 2021, Porsche AG
Ladestation im Einkaufszentrum © Porsche AG

SP betreibt derzeit mehr als 450 Ladepunkte an über 100 Standorten, darunter Einkaufszentren, Geschäftsgebäude, Industrieanlagen und Wohngebiete auf der ganzen Insel. Etwa ein Drittel des landesweiten SP-Ladenetzes besteht aus Hochleistungs-Ladestationen.

Image Alt Text
Das Charging-Network in Singapur © Porsche AG

Auch interessant:
Formel 1: Leclerc positiv auf Corona getestet
Daimler Truck, TRATON GROUP und Volvo Group unterzeichnen Joint-Venture-Vereinbarung für europäisches Hochleistungs-Ladenetz
Erste Elektro-Limousine von Mercedes-AMG: Anlauf des EQS 53 4MATIC+ in der Factory 56

Porsche AG / Yy