Anzeige

Porsche Art Car: Sean Wotherspoon hat einen einzigartigen Taycan 4 Cross Turismo gestaltet
© Porsche | Zoom

Porsche präsentiert neues Art Car: Sneaker-Design trifft auf Elektrosportler

Unauffällig auffällig, das neue Porsche Art Car: Trendige Streetwear mit einem bunten Farbmix und ungewöhnlichen Materialien – dafür steht der Designer und Influencer Sean Wotherspoon. Zusammen mit Porsche hat der 32-Jährige seinen ganz persönlichen Taycan 4 Cross Turismo entworfen. Das auffällig im Colorblocking-Stil lackierte Exterieur war eines der Highlights auf der South by Southwest® im März in Austin (Texas).
 

Jetzt zeigt Porsche erstmals das Interieur des Art Cars:  Farbenfrohes Colorblocking mit Nash Blue, Sean Peach, Loretta Purple und Ashley Green setzt sich innen fort. Kork an der Schalttafel, am Lenkrad und in der Mittelkonsole bildet dazu einen optischen Kontrast. Ein weiteres prägnantes Merkmal ist der Kordsamt. Dachhimmel, Mittelbahnen der Sitze und Sonnenblenden sind mit diesem Stoff in Atacamabeige bezogen. Der Innenraum ist auf Wunsch des überzeugten Veganers zudem lederfrei – eine Option, die andere Taycan-Kunden ebenso wählen können.
 
Präsentiert wird das Porsche Art Car von Sean Wotherspoon selbst – über den Instagram-Kanal von Porsche, auf dem er auch live Fragen dazu beantwortet. 

„Von Janis Joplins psychedelischem 356 aus den Sechzigern bis zum von Richard Phillips gestalteten 911 RSR von 2019 – die Liste der ikonischen Art Cars von Porsche ist bereits lang“, so Robert Ader, Chief Marketing Officer (CMO) bei Porsche. „Art Cars passen sehr gut zu Porsche. Die kreative Designarbeit mit Künstlern inspiriert uns und spornt uns an, die Marke weiterzuentwickeln, ohne sie grundsätzlich zu verändern.“

Porsche Art Car: Kork an Schalttafel, Lenkrad und Mittelkonsole bildet einen optischen Kontrast.
Porsche Art Car: Kork an Schalttafel, Lenkrad und Mittelkonsole bildet einen optischen Kontrast.
© Porsche
 
„Kreativität lebt vom Austausch“, sagt Michael Mauer, Leiter Style Porsche. „Als Designer muss man alles in Frage stellen und stets den Anspruch verfolgen, etwas neu zu denken. Dabei hilft es uns, mit jungen Designern wie Sean zusammenzuarbeiten, um neue Impulse aus ganz anderen Produktbereichen zu bekommen.“
 
„Wenn ich etwas betrachte, hinterfrage ich, wie ich es verändern und auf ein neues Level bringen kann“, sagt Sean Wotherspoon. „Diese Fragen sind meine persönliche Herausforderung. Ob es sich dabei um ein Sneaker- oder Fahrzeugdesign, einen Workflow, Nachhaltigkeitsthemen oder ein neues Material handelt, spielt keine Rolle. Das Streben nach Innovation treibt mich an und ich war von Beginn an fasziniert von den ausgefallenen Materialien, mit denen die Porsche-Designer in Weissach arbeiten. Wir haben uns im Rahmen des Projekts immer wieder gegenseitig inspiriert und schlussendlich ein völlig neuartiges Fahrzeugdesign geschaffen.“

Auch interessant:
Hankook Ventus iON S: neuer Sommerreifen für E-Autos als Teil einer globalen Reifenfamilie
Wann kommt der neue Polestar Elektro Performance SUV Polestar 3?
Darum ist der Manthey Porsche 911 GT3 auf der Nordschleife schneller

Porsche