Anzeige

Der erste vollelektrische Sportwagen - Taycan 4S, Ausstellung „Porsche – Pionier der Elektromobilität“
© Porsche AG | Zoom

Porsche eröffnet Ausstellung „Porsche – Pionier der Elektromobilität“ in Berlin

Vor wenigen Monaten holte der erste Taycan-Kunde sein Fahrzeug in Stuttgart-Zuffenhausen ab. Nun präsentiert Porsche seinen ersten vollelektrischen Sportwagen als Teil der Ausstellungsreihe „Start to Drive Electric“ in der Hauptstadt.
 

Die Sonderausstellung „Porsche – Pionier der Elektromobilität“ kann von Donnerstag, den 16. Juli 2020, bis zum 1. November 2020 im „DRIVE. Volkswagen Group Forum“ Unter den Linden in Berlin besucht werden. Der Eintritt ist kostenfrei.
 
Die Fassade der Kommunikationsplattform ist schon von außen unübersehbar mit einem roten LED-Licht umrahmt, angelehnt an das Leuchtenband des Taycan. Drinnen beschäftigt sich die Ausstellung nicht nur mit Themen aus der Elektromobilität wie Reichweite und Rekuperation, Infrastruktur und Laden, sondern auch intensiv mit dem Pioniergeist der Marke Porsche. Nachhaltigkeit, Zero Impact Factory, Formel E und die Vision von einer klimaneutralen Mobilität sind weitere Bereiche der Sonderausstellung. „Das Porsche Museum versteht sich nicht als eine Institution, die nur Sammlungen aufbewahrt und die Vergangenheit hütet“, erklärt Achim Stejskal, Leiter Heritage und Porsche Museum. „Unsere Mission ist es, das Vergangene schon heute zukunftsfähig zu machen. Es liegt in unserer Verantwortung, das Bewusstsein der Herkunft des Unternehmens Porsche, seiner Produkte und seines Denkens zu erhalten, in Zukunft weiter auszubauen sowie die Traditionsarbeit nachhaltig in die Unternehmensstrategie zu verankern.“
 
Formel-E-Showcar © Porsche AG
Den Besuchern präsentieren sich einige Fahrzeuge, unter anderem ein Taycan 4S, zwei Taycan Turbo, das Langstrecken-Erprobungsfahrzeug der Marke, das Rekordfahrzeug von der Nürburgring-Nordschleife sowie das Formel-E-Showcar. Weitere Höhepunkte sind ein Schnittmodell des Porsche Taycan, ein Formel-E-Rennsimulator, Touchpoints mit Informationen über die Meilensteine der Elektromobilität bei Porsche, das Taycan-Cockpit, Ladesäulen, die E-Motoren der Vorder- und Hinterachse sowie eine Carrera-Bahn. Bei letzterer wird es besonders dynamisch, denn dort dürfen die Besucher selbst in die Pedale treten, um Strom für die kleinen Slotfahrzeuge zu erzeugen. So findet durch verschiedene Erlebnismodule ein interaktives Wechselspiel zwischen digital und analog statt.
 
Im Medienraum „Accelerator“ können die Besucherinnen und Besucher aus verschiedenen Themenfeldern wählen und Projektionen starten. Dort kommen Protagonisten aus den verschiedensten Bereichen von Porsche zu Wort, die maßgeblich bei der Entwicklung des Taycan beteiligt waren. Sie berichten von ihrem Taycan-Moment, ihrer Verbundenheit mit dem Fahrzeug, vom Pioniergedanken und der Herkunft der Marke, von Design, Nachhaltigkeit, Produktion aber auch von Performance und Adrenalin.
 
Schnittmodell des Porsche Taycan Turbo © Porsche AG
Das „DRIVE. Volkswagen Group Forum“ ist die Kommunikationsplattform des Konzerns in Berlin. Seit 2015 präsentiert sich der Volkswagen Konzern mit seinen Marken Unter den Linden im Herzen der Hauptstadt. In wechselnden Marken- und Themenausstellungen ist DRIVE die Plattform für Mobilitätsthemen des Konzerns. Öffnungszeiten des DRIVE sind täglich von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Informationen sowie Film- und Fotomaterial stehen unter www.porsche.de/museum und www.drive-volkswagen-group.com bereit.

Porsche AG / SK