Anzeige

Vier Fahrmodi für alle Anforderungen: Elektro, Hybrid, Allrad und Sport
© Opel | Zoom

Opel Grandland X Plug-in-Hybrid mit elektrischem Allradantrieb

Der neue Opel Grandland X Hybrid4 – der erste Plug-in-Hybrid von Opel – hat vor wenigen Monaten auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main Weltpremiere gefeiert. Jetzt kann die neue allradgetriebene Plug-in-Hybrid-Variante des Grandland X erstmals gefahren werden und ist live bei den Händlern erlebbar. Der Grandland X Hybrid4 kommt auf Wunsch unverwechselbar mit einer schwarzen Motorhaube sowie speziellen Leichtmetallrädern in BiColor-Optik. Der Plug-in-Hybrid verbindet die Kraft aus einem 1,6‑Liter-Turbobenziner und zwei Elektromotoren, die eine Systemleistung von bis zu 221 kW/300 PS bieten. Der Kraftstoffverbrauch beträgt gemäß WLTP1 1,4-1,3 l/100 km, die CO2-Emission 32-29 g/km (NEFZ2: 1,6-1,5 l/100 km, 36-34 g/km CO2; jeweils gewichtet, kombiniert).

Der rechnet sich: Grandland X Hybrid4 als Plug-in-Hybrid voll förderfähig

 
Den ersten Plug-in-Hybrid von Opel gibt es zu attraktiven Leasingraten bereits ab 399 Euro monatlich. Der Allradler ist zudem als umfangreich ausgestatteter INNOVATION ab 51.165 Euro bestellbar (UPE inkl. MwSt.). Er erfüllt alle Kriterien für förderfähige Elektrofahrzeuge. Demnach sollen Kunden die laut Beschluss des jüngsten Klimagipfels von 3.000 auf voraussichtlich 3.750 Euro erhöhte Umweltprämie künftig voll nutzen können. Für den Grandland X Hybrid4 hieße das:
 
Opel-SUV-Spitze: Grandland X Hybrid4 mit 300 PS Systemleistung und Allradantrieb
Opel-SUV-Spitze: Grandland X Hybrid4 mit 300 PS Systemleistung und Allradantrieb © Opel
Die Herstellerförderung von 1.875 Euro wird vom Nettopreis (42.996 Euro) abgezogen. So werden daraus 41.121 Euro. Nun kommt die Mehrwertsteuer hinzu, womit der Preis bei 48.934 Euro liegt. Nach Rechnungsstellung folgt dann die staatliche Förderung von erneut 1.875 Euro. Der komplette Umweltbonus reduziert die Anschaffungskosten für den Grandland X Hybrid4 INNOVATION von 51.165 Euro also auf attraktive 47.059 Euro inkl. MwSt. Der Kunde spart beim Neuwagenkauf so de facto mehr als 4.100 Euro.
 
Darüber hinaus profitieren Grandland X Hybrid4-Fahrer von der Dienstwagenbesteuerung für elektrifizierte Fahrzeuge: In Deutschland wird der geldwerte Vorteil sowohl für die Privatnutzung als auch für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte auf den halben Listenpreis des Neuwagens gerechnet, während bei Fahrzeugen mit konventionellen Antrieben der volle Listenpreis gilt. Damit wird der Grandland X Hybrid4 auch für Selbstständige und Dienstwagenfahrer hochattraktiv.
 
Zugleich trägt der Opel Grandland X Hybrid4 – ebenso wie der neue Opel Corsa-e – wesentlich dazu bei, die künftigen strengen CO2-Ziele zu erreichen. Ein weiterer Meilenstein in der kontinuierlichen Entwicklung von Opel zum nachhaltigen Automobilhersteller. Bis 2024 wird jedes Opel-Modell auch als elektrifizierte Variante angeboten werden.

Opel