Anzeige

Mit dem neuen PEUGEOT 308 ist die Modellpalette von PEUGEOT im Jahr 2021 bereits zu 70 Prozent elektrifiziert
© PEUGEOT | Zoom

Neuer Peugeot 308: 70 Prozent der Modelle von Peugeot elektrisch im Jahr 2021

Die Elektrifizierung steht im Zentrum der Markenstrategie von PEUGEOT. Der neue PEUGEOT 308 wird gleich zur Markteinführung mit zwei aufladbaren Hybridmotoren in der Kompaktlimousine und der Kombivariante PEUGEOT 308 SW angeboten. Im Jahr 2021 werden europaweit diese neuen Modelle den elektrifizierten Anteil der Modellpalette von PEUGEOT auf 70 Prozent erhöhen, sowohl bei den Pkw als auch bei den leichten Nutzfahrzeugen. Bis 2023 werden 85 Prozent der Modelle der Löwenmarke elektrifiziert sein und bis 2025 100 Prozent in Europa.

Der neue PEUGEOT 308 wird seit seiner Markteinführung mit zwei Plug-In-Hybrid-Motoren angeboten und ergänzt damit das bereits umfangreiche Angebot an elektrifizierten Fahrzeugen.
 
Der neue PEUGEOT 308 HYBRID 225 e-EAT8* (Kraftstoffverbrauch für PEUGEOT 308 HYBRID 225 e-EAT8* mit 165 kW (225 PS) in l/100 km gewichtet, kombiniert: 1,32; CO2-Emissionen: 302; Energieverbrauch in kWh/100 km: 15,92 - 15,62 (kombiniert)  leistet durch die Kombination eines 180 PS (132 kW) starken PureTech-Benzinmotors und eines 81 kW starken Elektromotors, der mit dem Achtstufen-Automatikgetriebe e-EAT8 gekoppelt ist, bis zu 225 PS (165 kW) (ab 26-28 g C0₂ pro km2 und bis zu 59 km 100-prozentiger elektrischer Reichweite, nach WLTP-Protokoll1, vorbehaltlich der abschließenden Homologation). Der PEUGEOT 308 HYBRID mit 13kW (180 PS) (Kraftstoffverbrauch für PEUGEOT 308 HYBRID 180 e-EAT8* mit 133 kW (180 PS) in l/100 km gewichtet, kombiniert: 1,42; CO2-Emissionen: 312; Energieverbrauch in kWh/100 km: 15,22 - 14,72 (kombiniert) wird  von einem 150 PS (110 kW) starken PureTech-Motor angetrieben, der mit dem gleichen 81 kW starken Elektromotor und dem Achtstufen-Automatikgetriebe e-EAT8 gekoppelt ist (ab 24-27 g C0₂ pro km2 und bis zu 60 km 100 Prozent elektrische Reichweite nach WLTP-Protokoll1, vorbehaltlich der abschließenden Homologation).

 
Die Elektrifizierung der Modelle von PEUGEOT begann vor drei Jahren mit der Einführung des PEUGEOT e-208 (Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 17,62; CO2-Emissionen in g/km: 02). Seitdem haben sich vollelektrische Modelle und Plug-In Hybride mit dem Logo des Löwen auf dem Markt etabliert:
 
  • PEUGEOT e-208*,
  • PEUGEOT e-2008 (Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 17,82; CO2-Emissionen in g/km: 02),
  • PEUGEOT e-Traveller (Energieverbrauch in kWh/100 km2 für PEUGEOT e-Traveller L2 (75 kWh Batterie) mit Elektromotor 100 kW (136 PS): bis zu 27,92; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02),
  • PEUGEOT e-Expert (Energieverbrauch in kWh/100 km2 für PEUGEOT e-Expert Kombi L2 (75 kWh Batterie) mit Elektromotor 136 PS (100 kW): bis zu 27,62; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 02),
  • PEUGEOT 3008 HYBRID (Kraftstoffverbrauch in l/100 km 1,52; CO2-Emissionen in g/km 352; Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 15,72 – 14,72),
  • PEUGEOT 508 HYBRID (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,52 – 1,42; CO2-Emissionen in g/km 352 – 322).
  • PEUGEOT 508 SW HYBRID (Kraftstoffverbrauch in l/100 km gewichtet, kombiniert: 1,62 – 1,32; CO2 Emissionen in g/100 km 362 – 302 (kombiniert); Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 15,72 – 14,72 kombiniert)
 
In den ersten fünf Monaten des Jahres 2021 ist PEUGEOT die zweitmeist verkaufte Generalistenmarke in Europa und bereits die drittstärkste Generalistenmarke für elektrifizierte Fahrzeuge. Der PEUGEOT e-208* und der PEUGEOT e-2008* liegen in ihren jeweiligen Segmenten auf dem zweiten Platz und gewinnen Monat für Monat Marktanteile hinzu.
 
„Die Elektrifizierung steht im Zentrum unserer `Power of Choice´-Strategie, die unseren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit gibt, den Motor, ob traditionell oder elektrifiziert, zu wählen, der am besten zu ihren Bedürfnissen passt. Die sehr guten Verkaufsergebnisse unserer elektrifizierten Modelle zeigen, dass diese Strategie in Europa Früchte trägt. International, auch in Märkten, in denen die Elektrifizierung erst in der Entwicklung steht, werden wir unser Portfolio an elektrifizierten Modellen nutzen, um uns als ideenreiche hochwertige Marke zu positionieren. Wo auch immer wir sind, wir wollen echte Vorreiter des Fortschritts sein", sagt Linda Jackson, Global CEO von PEUGEOT.
 
Die „Power of Choice“-Strategie wird durch die Multi-Energie-Plattformen der Unternehmensgruppe Stellantis ermöglicht, die es uns erlauben, die Technologie, die am besten zu den Kundenbedürfnissen passt, in ein bestimmtes Modell einzubauen: Elektro, Plug-In Hybrid oder Verbrenner.
 
Bei PEUGEOT umfasst das elektrifizierte Angebot sowohl Pkw als auch Nutzfahrzeuge. Die Löwenmarke bietet bis zum Jahr 2022 für jedes Modell der Palette an leichten Nutzfahrzeugen eine 100 Prozent elektrifizierte Version an, mit der Gewerbekundinnen und -kunden problemlos die Umweltzonen der Großstädte befahren können und dabei ein Ladevolumen genießen, das exakt dem der Verbrenner-Varianten entspricht.

Auch interessant:
Automobili Lamborghini feiert auf dem Goodwood Festival of Speed 2021
VIDEO Der neue Porsche TECHART GTstreet R. Extreme
Mercedes AMG Black Series mit Zentralverschluss Rad

PEUGEOT