Anzeige

Der neue eVito Kastenwagen von Daimler: Reichweite von 242-314 Kilometer und serienmäßige Schnellladefunktion.
© Daimler | Zoom

Neuer Mercedes Benz eVito Kastenwagen mit größerer Batteriekapazität erhältlich

Nach dem Mercedes‑Benz eVito Tourer erhält ab Anfang Dezember auch der eVito Kastenwagen ein umfangreiches Update des elektrischen Antriebsstranges (eATS) sowie eine neue Batterie mit einer nutzbaren Kapazität von 60 kWh. Der lokal emissionsfreie Transporter ersetzt das 2018 erfolgreich im Markt eingeführte Modell und spricht mit der deutlich höheren Reichweite von 242‑314 Kilometer einen breiteren Nutzerkreis im gewerblichen Güterverkehr an.

„Ich freue mich, dass wir mit dem neuen Mercedes‑Benz eVito Kastenwagen die gewerbliche Elektromobilität für noch mehr Anwendungsfelder öffnen und durch die größere Reichweite auch eine Lösung für den suburbanen und ländlichen Raum bieten“, sagt Klaus Rehkugler, Leiter Vertrieb & Marketing Mercedes‑Benz Vans, zum Verkaufsstart des neuen eVito. „Hinsichtlich seines Ausstattungsumfangs, attraktiven Leasingraten sowie der öffentlichen Förderung ist der eVito hinsichtlich der TCO in vielen Anwendungsfällen auf Augenhöhe mit einem konventionell angetriebenen Vito. Dies ist gerade für Gewerbetreibende und Flottenmanager ein wichtiger Aspekt und macht einmal mehr deutlich, dass Elektromobilität inzwischen absolut alltagstauglich ist.“

Schnelleres Laden – größere Reichweite

Der neue Mercedes‑Benz eVito unterscheidet sich in zahlreichen Punkten von seinem Vorgänger, gleichzeitig wurden die bewährten Merkmale des batterieelektrisch angetriebenen Kastenwagens beibehalten.

Unter der Front sitzt nach wie vor der eATS, welcher mit einer Spitzenleistung von 85 kW die Vorderräder antreibt. Der Mercedes‑Benz eVito Kastenwagen verfügt über einen wassergekühlten AC On-Board Lader (OBL) mit einer Ladeleistung von max. 11 kW. Damit ist er für das Wechselstromladen (AC) beispielsweise am Gewerbestandort, auf Betriebshöfen oder an öffentlichen Ladestationen vorbereitet. Geladen wird beim neuen Modell über die CCS-Ladedose im Stoßfänger vorne links. Über diese wird auch das Schnellladen mittels Gleichstrom (DC) möglich. Damit kann der eVito dank einer serienmäßigen Ladeleistung von maximal 50 kW oder optional maximal 80 kW3 an einer DC-Schnellladestation in ca. 50 oder 35 Minuten von 10 ‑ 80 % aufgeladen werden. Die Batterie mit einer nutzbaren Kapazität von 60 kWh ermöglicht eine Reichweite von 242-314 Kilometer (WLTP) 1,2.

70 Prozent höhere Batteriekapazität als bisheriges Modell

Auch im neuen Modell bietet der eVito Kastenwagen verschiedene Rekuperationsstufen, um seine Batterie auch während der Fahrt mittels intelligenter Betriebsstrategie aufzuladen. Der Fahrer kann die Stärke der Rekuperation über Schaltwippen hinter dem Lenkrad nach Bedarf verändern. Eine besonders effiziente und komfortable Fahrweise ermöglicht dabei die im eVito neue Funktion – die Rekuperationsstufe DAUTO. Nach der Maxime „vorausschauend fahren und Energie sparen“ werden Informationen der Sicherheitsassistenten vernetzt und die Stärke der Rekuperation situationsspezifisch und in Echtzeit angepasst. Darüber hinaus helfen drei Fahrprogramme dem Kunden dabei, während der Fahrt individuell und auf Knopfdruck zwischen maximalem Komfort und maximaler Reichweite zu wählen.

Durch die Unterbringung der Batterie im Unterboden steht der Innenraum uneingeschränkt zur Verfügung und bietet bis zu 6,6 m³ Ladevolumen – gerade im Gütertransport eine wichtige Voraussetzung für zahlreiche Branchen. Der lokal emissionsfreie Van kann in zwei unterschiedlichen Längen geordert werden: Einmal mit einer Gesamtlänge von 5.140 Millimetern sowie als extralange Version, die auf 5.370 Millimeter kommt.

So praktisch wie mit konventionellem Antrieb bei häufig vergleichbaren TCO und attraktiven Fördermöglichkeiten

Der neue eVito Kastenwagen beinhaltet analog dem eVito Tourer schon als Serienfahrzeug viele attraktive Ausstattungen, zum Beispiel 17 Zoll Räder, die Sitzheizung für den Fahrer, das Multifunktionslenkrad mit Reiserechner oder DC Laden mit bis zu 50 kW Zahlreiche Assistenz- und Sicherheitssysteme, wie der Aktive Brems-Assistent, der ATTENTION ASSIST, der Fahrlicht-Assistent und Tempomat sind ebenso serienmäßig enthalten.

Preislich startet der eVito Kastenwagen bei 45.990 EUR (exkl. 19% MwSt.). Enthalten ist ein Wartungspaket für vier Jahre - das in diesem Zeitraum die Kosten der Wartungsarbeiten gemäß Serviceheft und Herstellervorgaben abdeckt- sowie das Mercedes-Benz Batteriezertifikat bis 160.000 Kilometer oder acht Jahre.

Außerdem ist der Mercedes-Benz eVito voll förderfähig. Informationen zu den verschiedenen Förderprogrammen zur Elektromobilität auf Bundes-, Landes- oder kommunaler Ebene gibt es in den Mercedes-Benz Niederlassungen sowie bei den Mercedes-Benz Vertragspartnern.

Auch interessant:
Beifahrer im Check - Eigene Mutter ebenso unbeliebt wie angetrunkene Freunde
Toyota GR Yaris erstmals mit Wasserstoffmotor
Porsche in Le Mans: Sonderausstellung der Erfolgsgeschichte im ZeitHaus der Autostadt

Daimler / Yy