Anzeige

Kopf hoch: Der neue Hyundai IONIQ 5 hängt im Spidernetz vom Sony Center Berlin - Zum Kinostart von Spider-Man
© Hyundai | Zoom

Im Video: Spektakuläre PR-Aktion mit dem Hyundai IONIQ 5 zum Kinostart von Spider-Man: No Way Home

"Diese aufsehenerregende Aktion von Hyundai IONIQ5 zum Kinostart von Spider Man unterstreicht den Einfallsreichtum unseres berühmten Superhelden und des neuen Elektro-CUV. In Zusammenarbeit mit Sony Pictures hat Hyundai das Sony Center Berlin als Schauplatz für dieses Spektakel gewählt, um einen Vorgeschmack auf Spider-Man: No Way Home in das Herz Europas zu bringen", sagt Andreas-Christoph HofmannVice President Marketing and Product bei Hyundai Motor Europe. Im Video sieht man wie der IONIQ 5 an der Decke des Sony Center Berlin hängt, und zwar nur im Spinnennetz von Spider Man, und welche Rolle Spider-Man, Doctor Strange und das Multiversum beim Transport zuteil wurde. 

#spiderman #nowayhome #hyundai #ioniq5 #spidermannowayhome #hyundaispiderman

Hyundai IONIQ 5: Preisgekröntes E-CUV


Der IONIQ 5 ist das erste Modell der neuen Submarke Hyundai IONIQ. Das E-CUV basiert auf der Electric Global Modular Platform (E-GMP) der Hyundai Motor Group für batterieelektrische Fahrzeuge. Kunden können zwischen zwei Batterieoptionen – 58 kWh oder 72,6 kWh – und Allrad- oder Heckantrieb wählen. Die Version mit Heckantrieb und 72,6 kWh bietet mit einer einzigen Ladung eine maximale Reichweite von bis zu 481 Kilometern (Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 17,9–16,8; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0)

Dank der 800-Volt-Schnellladetechnologie können beide Batterieoptionen an geeigneten Ladesäulen in nur 18 Minuten von 10 auf 80 Prozent aufgeladen werden. Kunden profitieren außerdem von der Vehicle-to-Load-Funktion (V2L), mit der sich elektronische Geräte wie Laptops oder E-Scooter während der Fahrt oder im Stand mit Strom versorgen aufladen lassen.

Der Hyundai IONIQ 5 stößt sowohl bei Verbrauchern als auch bei Medien auf positive Resonanz. In den letzten Monaten hat das E-CUV eine Reihe von Auszeichnungen erhalten, erst kürzlich wurde das jüngste Elektromodell von Hyundai beispielsweise zum “German Car of the Year” 2022 gekürt.

Der Hyundai IONIQ 5 wurde zum "German Car of the Year 2022" ausgezeichnet
© Hyundai - Der Hyundai IONIQ 5 wurde zum "German Car of the Year 2022" ausgezeichnet

 

Über das Sony Center Berlin

Das im Jahr 2000 nach den Plänen des renommierten Architekten Helmut Jahn errichtete Sony Center ist ein 113.000 Quadratmeter großer, gemischt genutzter Gebäudekomplex am Potsdamer Platz im Herzen Berlins. Das Sony Center erstreckt sich über fast sechs Hektar und umfasst acht Gebäude, darunter den Bahn Tower, 85.000 Quadratmeter Büroflächen, 20.000 Quadratmeter für Einzelhandel und Freizeit sowie 67 Wohneinheiten. Das Gebäude ist ein modernes Berliner Wahrzeichen und zieht jährlich rund 7,1 Millionen Besucher an.

Über Sony Pictures Entertainment

Sony Pictures Entertainment (SPE) ist eine Tochtergesellschaft der Sony Group Corporation mit Sitz in Tokio. Die weltweiten Aktivitäten von SPE umfassen die Produktion, den Erwerb und den Vertrieb von Kinofilmen, die Produktion, den Erwerb und den Vertrieb von Fernsehprogrammen, Fernsehnetzwerke, die Erstellung und den Vertrieb digitaler Inhalte, den Betrieb von Studioeinrichtungen sowie die Entwicklung neuer Unterhaltungsprodukte, -dienstleistungen und -technologien. Sony Pictures Television betreibt weltweit Dutzende von Produktionsunternehmen, die sich zu 100 Prozent im Besitz des Unternehmens befinden oder an denen das Unternehmen beteiligt ist. Zu den Produktionsunternehmen der Motion Picture Group von SPE gehören Columbia Pictures, Screen Gems, TriStar Pictures, 3000 Pictures, Sony Pictures Animation, Stage 6 Films, AFFIRM Films, Sony Pictures International Productions und Sony Pictures Classics. 

Über Spider-Man: No Way Home

Zum ersten Mal in der Filmgeschichte von Spider-Man ist die Identität unseres freundlichen Helden aus der Nachbarschaft enthüllt – was seine Pflichten als Superheld mit seinem normalen Leben in Konflikt bringt und wodurch diejenigen, die ihm am meisten am Herzen liegen, in Gefahr geraten. Als er die Hilfe von Doctor Strange in Anspruch nimmt, um sein Geheimnis wiederherzustellen, reißt dessen Zauber ein Loch in ihre Welt und setzt die mächtigsten Schurken frei, die jemals ein Spider-Man in irgendeinem Universum bekämpft hat. Jetzt ist es an Peter, seine bisher größte Herausforderung zu meistern, die nicht nur seine eigene Zukunft für immer verändern wird, sondern auch die Zukunft des MULTIVERSUMS.

Regie führt erneut Jon Watts, das Drehbuch stammt wieder von Chris McKenna sowie Erik Sommers. Der Film basiert auf den Comics von Stan Lee und Steve Ditko und wurde von Kevin Feige und Amy Pascal produziert. Als Executive Producers zeichnen Louis D’Esposito, Victoria Alonso, JoAnn Perritano, Rachel O'Connor, Avi Arad und Matt Tolmach verantwortlich.

An der Seite von Tom Holland als Peter Parker, Zendaya als MJ und Jacob Batalon als Ned Leeds sind außerdem Benedict Cumberbatch als Doctor Strange, Jon Favreau als Happy Hogan und Marisa Tomei als Tante May zu sehen.

Auch interessant:
Weltneuheit: Start des Audi charging hub als städtisches Schnellladekonzept
Volvo Cars und Northvolt eröffnen gemeinsames Forschungs- und Entwicklungszentrum für Batterien
Neue Mercedes S-Klasse Plug-in-Hybrid im 360° Umweltcheck

Hyundai