Auf dem Skoda Auto Stand beim GREENTECH-Festival in Berlin vom 14.-16.6.23 können Besucher das Enyaq Coupé Respectline entdecken
© Skoda Auto Deutschland GmbH | Zoom

GREENTECH-Festival Nachhaltigkeit: Skoda zeigt wie es geht - Türverkleidung aus Joghurtbechern

(BERLIN: GREENTECH Festival 14.-16.Juni 2023 - Skoda zeigt innovative Nachhaltigkeitskonzepte für den Autobau in Zukunft)  Auf dem Skoda Auto Stand beim GREENTECH-Festival können Besucher das Enyaq Coupe Respectline entdecken. Skoda Auto Vorstand für Beschaffung Karsten Schnake spricht auf dem internationalem Nachhaltigkeits-Event über Lieferketten und Kreislaufwirtschaft: Der Skoda Stand präsentiert neben dem Enyaq Coupé Respectline auch den Prototyp einer Türverkleidung. Für dieses ,Door Panel‘ nutzt Skoda ein Material, das zu 30 Prozent aus Kunststoff-Rezyklat besteht, das aus dem Inhalt von Wertstofftonnen (Gelbe Tonne/Gelber Sack) gewonnen wird. So können Verpackungsabfälle wie beispielswiese Joghurtbecher einer weiteren Verwendung zugeführt werden. Der Türverkleidungsprototyp ist nur ein Beispiel für weitere mögliche technische Lösung künftiger Skoda Modelle.

Weltpremiere des neuen SKODA ENYAQ iV in Bildern

Zur Galerie >

GREENTECH-Festival mit über 190 Aussteller für innovative nachhaltige Technologien und nachhaltige Lebensstile


Beim Berliner GREENTECH-Festival informieren fast zweihundert Aussteller die Besucher in punkto innovative nachhaltige Technologien und nachhaltige Lebensstile.  Skoda stellt dazu auch ein besonders designtes Enyaq Coupé "Respectline" aus, das die Werte Vielfalt, Fairness und Inklusion zelebriert

› Batterieelektrische Modelle Enyaq Coupé RS und Enyaq 80 stehen für Probefahrten bereit


Skoda Auto präsentiert auf dem GREENTECH-Festival in Berlin vom 14. bis 16. Juni 2023 innovative Nachhaltigkeitsideen des Unternehmens. Skoda Auto Vorstand für Beschaffung Karsten Schnake wird in einer Podiumsdiskussion zum Thema ,Thriving in a sustainability revolution: How tech and trust can dance together‘ sprechen. Auf dem Skoda Messestand kann das speziell designte Enyaq Coupé Respectline erlebt werden, das erstmals vor Publikum gezeigt wird. Zudem können Besucher das Enyaq Coupé RS und den Enyaq 80 vor Ort Probe fahren.

Karsten Schnake, Vorstand für Beschaffung bei Škoda Auto: „Wir als Fahrzeughersteller tragen eine hohe gesellschaftliche Verantwortung, weshalb wir uns klare Ziele für die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz gesetzt haben. Diese haben wir in unserer Next Level – Škoda Strategy 2030 definiert. Auch unsere Kunden legen immer größeren Wert auf Nachhaltigkeit. Bei unserem batterieelektrischen Modell Enyaq nutzen wir recycelte Materialien etwa für Sitzbezüge, Türverkleidungen und Schalldämmung. Das GREENTECH-Festival bietet ideale Möglichkeiten zum Austausch von nachhaltigen Ideen und Kennenlernen möglicher neuer Kooperationspartner.“

Das inzwischen fünfte GREENTECH-Festival findet vom 14. bis 16. Juni 23 auf dem Areal des ehemaligen Berliner Flughafens Tegel statt. Die Plattform richtet sich an Vertreter aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Technologie sowie an die Öffentlichkeit. Das Programm gliedert sich in die Bereiche GTF EXHIBITION, GTF CONFERENCE und GREEN. In diesem fünften Veranstaltungsjahr beteiligen sich insgesamt mehr als 190 Aussteller und rund 120 Speaker – über 15.000 Besucher werden erwartet. Zu den Inhalten der dreitägigen Veranstaltung zählen unter anderem zahlreiche Expertentalks, Präsentationen und Vorträge rund um das Thema ,Mission to Net Zero‘.

Skoda Auto Vorstand für Beschaffung Karsten Schnake spricht am Donnerstag, 15. Juni 2023 ab 14:50 Uhr auf der MAIN STAGE-Bühne zum Thema ,Thriving in a sustainability revolution: How tech and trust can dance together‘. Bei den Skoda Roadshow-Auftritten am Stand P03/P04 in der sogenannten Green Avenue sowie im Außenbereich (Stand B04) erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm. Auf dem Innenstand (P03/04) können Besucher das Enyaq Coupé Respectline entdecken. Sein einzigartiges Außen- und Innendesign unterstreicht die Bedeutung des Schutzes der Menschenrechte und des Respekts gegenüber allen Menschen sowie der Natur und allem, was uns umgibt. Damit soll das rein elektrische Coupé ein Zeichen für die gleichberechtigte und faire Behandlung aller Menschen setzen, unabhängig von ethnischer Zugehörigkeit, Nationalität, Alter, Geschlecht, Geschlechtsidentität, Religion, sexueller Orientierung oder anderen Merkmalen.

Vom Fahrgefühl im Enyaq können sich Besucher im Außenbereich überzeugen. Dort stehen zwei Enyaq Coupé RS und ein Enyaq 80 für Probefahrten bereit.

Nachhaltigkeit bei Škoda Auto

Škoda Auto minimiert konsequent die Umweltauswirkungen seiner Unternehmenstätigkeit und hat im Rahmen seiner Next Level – Škoda Strategy 2030 klare und ehrgeizige Ziele für Klimaschutz und Nachhaltigkeit definiert. Die konkreten Maßnahmen, die der tschechische Automobilhersteller unternimmt, um den ökologischen Fußabdruck seiner unternehmerischen Handlungen konsequent zu reduzieren, decken die gesamte Wertschöpfungskette ab. So verwendet Škoda beispielsweise zunehmend natürliche, recycelte und wiederverwertbare Materialien in seinen Fahrzeugen.

Zudem strebt Škoda Auto an, bis 2030 eine CO2-neutrale Produktion in seinen drei tschechischen Werken zu erreichen. Das Werk Vrchlabí gibt die Richtung vor: Als erster Fertigungsstandort des Automobilherstellers ist es seit Ende 2020 netto-CO2-neutral.

Auch interessant:
Jubiläum 75 Jahre Porsche Sportwagen: Sonderausstellung im Porsche Museum
Power2Drive Europe in München: Skoda Auto stellt Vision 7S auf der Messe Power2Drive Europe aus
Schon die Reifen gecheckt? Continental ruft am 1. Juli 2023 zum regelmäßigen Reifenprüfen auf

Skoda

| Bildergalerie