Anzeige

Akkus und andere Bauteile effizient kühlen und erwärmen
© Combicore | Zoom

Elektro-Autos: Optimale Temperatur mit Combicore

Die optimale Betriebstemperatur eines Bauteils bestimmt dessen Effizienz und Lebensdauer. Beispielsweise sinkt bei kälteren Temperaturen auch die Reichweite von Elektroautos rapide ab, teilweise um bis zu 50 Prozent. Hinzu kommen Probleme beim Laden der Akkus. Ist es dagegen zu heiß, altern Batterien schneller. Mit Combicore-Gießkernen werden empfindliche Bauteile effizient auf Temperatur gehalten.

Die mit Combicore gegossenen Kanäle leiten Wasser oder chemische Kühlmittel sicher durch das Bauteil und genau dorthin, wo es seine Arbeit verrichten soll. Ist das Kühlmittel sehr nah an der einzelnen Batteriezelle, ist ein optimaler Wärmeübergang möglich. Wird es zu kalt, kann das Kühlmittel elektrisch beheizt werden.
 
Combicore-Kerne können in allen Gießverfahren, auch im Druckguss, eingesetzt werden. Dabei entspricht die Kernkontur dem späteren Kanal. Auch komplexe Geometrien in 3D mit Hinterschneidungen sind möglich.
 
Bereits 2012 wurde ein Kühlelement für die Hybridtechnik mit eingegossenem Combicore-Kanal beim Internationalen Druckgusswettbewerb prämiert. Dieser Kanal war über 1700 mm lang und mit 108 Biegungen recht komplex.
 
Combicore unterstützt und ermöglicht ein ausgeklügeltes Thermomanagement in Elektro-Autos. Zudem können Bauteile dank Combicore endkonturnah gegossen werden und damit erheblich an Material einsparen und den Leichtbau effizient unterstützen.

Combicore