Anzeige

Fisker Ocean mit knapp 500 Kilometer Reichweit
© Fisker | Zoom

E-SUV Fisker Ocean mit 480 Kilometer Reichweite und Offroad-Option

Mit einer Länge von 4.640 Millimetern (182,7 Zoll), einer Breite von 1.930 Millimetern (76 Zoll) und einer Höhe von 1.615 Millimetern (63,6 Zoll) bietet der vollelektrische Luxus-SUV eine geräumige Umgebung für die vorderen und hinteren Passagiere. Mit durchdachten Designelementen werden neue Räume geschaffen, in denen fünf Erwachsene bequem sitzen können - auch während der längsten Fahrten. Die Reichweite liegt bei etwa 480 Kilometer. Innerhalb von 30 Minuten tankt der E-SUV Strom für rund 300 Kilometer (von 15 bis 80 Prozent der Kapazität). Fisker ist Teil des Ladenetzwerks "Electrify America", deren 150 kW-Ladesäulen Fahrzeuge innerhalb von einer Minute für 30 Kilometer aufladen können.

Fisker Ocean mit knapp 500 Kilometer Reichweit

Zur Galerie >

Mit 566 Litern Kofferraum bietet das Fahrzeug Funktionalität und Nützlichkeit. Der Platz vergrößert sich bei abgenommener Gepäckablage auf 708 Liter (25 Kubikfuß) und bei umgeklappten Rücksitzen auf 1.274 Liter (45 Kubikfuß). Der Fisker Ocean wird mit Dachreling und Abschlepphaken geliefert. Die Abschleppkapazität wird 2021 freigegeben.

Geländegängiges Fahren und Leistung

Der Fisker Ocean wird mit Ausnahme des Basismodells (Hinterradantrieb) für alle Verkleidungen in einer Allradkonfiguration angeboten - dies spiegelt die Geländetauglichkeit des Fahrzeugs wider. Die Standardkonfiguration mit Allradantrieb liefert eine Leistung von mehr als 225 Kilowatt (mehr als 300 PS), wobei eine Ultrahochleistungsversion in weniger als drei Sekunden eine Geschwindigkeit von null bis 60 Meilen pro Stunde erreicht (Gesamtleistung wird noch bekannt gegeben) 2021).
 
© Fisker
 

Kalifornien-Modus

Diese patentierte Funktion, die von den Wurzeln und der Leidenschaft der Marke Fisker für die Küste Südkaliforniens inspiriert ist, senkt und verschiebt neun Glasfenster und -paneele, um die gesamte Kabine mit einem Tastendruck zu öffnen Sicherheitsstruktur um die Passagiere.
 
Im California-Modus kann die Heckklappe herunterfallen, sodass lange Gegenstände durch die Öffnung gelegt werden können, ohne mit offener Heckklappe fahren zu müssen. Fisker bietet diese Funktion standardmäßig für alle Optionspakete mit Ausnahme des Basismodells an.
 

16-Zoll-Touchscreen

Ein in die Windschutzscheibe integriertes Heads-up-Display auf dem neuesten Stand der Technik wird durch einen großen 16-Zoll-Touchscreen in der Mitte und einen 9,8-Zoll-Cluster-Bildschirm ergänzt. Von Augmented-Reality-Funktionen über haptische Touch-Tasten bis hin zu beeindruckenden digitalen Erlebnissen bietet das Fahrzeug rundum beeindruckende visuelle Effekte.
 
© Fisker
 

Von innen nach außen nachhaltig

Optionales Solardach in voller Länge: Unterstützung der Stromquelle des Autos, Steigerung der Kraftstoffeffizienz und Senkung der Kohlendioxidemissionen
 
Veganes Interieur: 100% Polycarbonat-Polyurethan-Oberflächen und 100% verstärkter Rayon-Träger, der strenge chemische Emissionsgrenzwerte erfüllt
 
Gummiabfälle: Verwendung von weggeworfenen Gummiabfällen, die bei der Reifenherstellung entstehen und nicht mehr auf Mülldeponien abgeladen werden
 
Innenausstattung: Aus Polyesterfasern (T-Shirts, Fasern), recycelten Flaschen und Kunststoff, um den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen in die Atmosphäre um 80% zu senken.

Fisker

| Bildergalerie