Anzeige

Am 26. April 2022 rollte das 200.000ste im JAC-NIO Fertigungszentrum in Hefei vom Band
© NIO | Zoom

E-Mobility: Nio Startup stellt neuen Elektro Geländewagen ES7 vor

Nio hat am Mittwoch mit dem ES7 einen neuen Geländewagen vorgestellt. Das chinesische Start-up ist mit seiner Produktpalette und Positionierung sicherlich einer der interessantesten Player der E-Mobility-Szene. Tipp für den Aktionär: Wir bleiben für Nio positiv. Die Pipeline ist gut gefüllt. Was die Software betrifft, ist das chinesische Start-up auf dem neuesten Stand. Anleger wagen eine Anfangsposition und stocken diese bei weiteren Schwächeanfällen der Aktie peu a peu auf.
 

Mit dem sportlichen Geländewagen ES7 hat Nio einen weiteren Konkurrenten für Teslas Model X und Model Y in China ausgerollt. Zu haben ist der neue Stromer in drei verschiedenen Reichweiten, abhängig von der Batteriegröße: 485 Kilometer, 620 Kilometer und 930 Kilometer. Preis: ab 468.000 chinesischen Yuan (69.693 $) vor Subventionen. Nio versucht sich mit seinem Elektro-SUV insbesondere von der Konkurrenz abzuheben, indem die technologischen Merkmale des Fahrzeugs hervorgehoben werden. Dazu gehört unter anderem Nio Autonomous Driving, das System des Unternehmens, das einige halbautonome Fahrfunktionen ermöglicht.
 
NIO lieferte im Mai 2022 7.024 Fahrzeuge aus. Diese umfassten 5.317 elektrische Premium SUVs, bestehend aus 746 ES8, 2.936 ES6 und 1.635 EC6, sowie 1.707 ET7, NIOs smarter elektrischen Flaggschiff-Limousine. Bis zum 30. Mai 2022 erreichten die kumulierten Auslieferungen insgesamt 204.936 Fahrzeuge.
 
Im Mai 2022 erholte sich die Fahrzeugproduktion des Unternehmens allmählich von den Auswirkungen des COVID-19-Ausbruchs in einigen Regionen Chinas. Dennoch wurden weiterhin Fahrzeugauslieferungen durch entsprechende Präventivmaßnahmen in gewissem Umfang eingeschränkt.
 
Angesichts der jüngsten positiven Entwicklungen in Bezug auf die COVID-19-Situation und des starken Auftragseingangs plant NIO, die Produktionskapazitäten in enger Zusammenarbeit mit Lieferanten zu steigern und die Auslieferungen ab Juni zu beschleunigen.
 
Im Mai 2022 haben NIO-User einen weiteren Meilenstein erreicht: Sie haben zusammen nun mehr als 5 Milliarden gefahrene Kilometer gesammelt. Der NIO-Pilot hat sie bei 418 Millionen Kilometern unterstützt, und Navigate on Pilot (NOP) war bei über 157 Millionen Kilometern aktiv. 
 
Nio
19,68 EUR +9,21 %
ISIN US62914V1061 WKN A2N4PB Börse FRA Stand 17.06. 20:25

Auch interessant:
Audi rollt charging hub nach erfolgreicher erster Pilotphase weiter aus
Sportliche Autos zu unbequem? Ford Puma ST ab sofort mit rückenfreundlichen Performance-Sitzen verfügbar
Continental und Amazon Web Services schaffen Platform für Auto-Software

NIO