Anzeige

Der Chevrolet Silverado wurde zur CES Las Vegas elektrifiziert
© Steve Fecht / Chevrolet | Zoom

CES 2022 Las Vegas: Diese Autos revolutionieren den Markt

Auf einer der weltweit grössten Fachmessen für Consumer Electronics findet man neben einer grossen Menge an technischen Neuerungen in diesem Jahr auch interessante Präsentationen im Autobereich: der Chrysler Airflow, der Elektro Chevrolet Silverado oder der Effizienzweltmeister Mercedes EQXX, wurden vor Ort und per Livestream dem Publikum vorgestellt. Sogar aus Vietnam kam man mit ihrem E-Auto namens Vinfast nach Vegas, und aus der Türkei wurde der Togg vorgestellt.

CES 2022: SONY präsentiert das SUV Elektroauto VISION S 02 Prototyp

Zur Galerie >

Frische Automarken wie Stellantis, Rivian, Vinfast sind ernstzunehmende Konkurrenz


Stellantis und Rivian machen zwar schon seit letztem Jahr immer wieder von sich reden, doch Vietnam ist für viele Verbraucher nicht unbedingt ein Land, aus dem man ein Elektroauto erwartet. Und doch hat das kleine südöstliche asiatische Land im südchinesischen Meer in punkto E-Auto für den europäischen Markt viel vor: Schon in Los Angeles gab es die Präsentation von zwei Elektroautos, und nun auf der CES 2022 in Las Vegas machte man das E-Auto-Portfolio mit drei weiteren SUVs perfekt. Die Namen sind typischerweise für Asien sehr einfach gehalten: VF5, VF6, VF7, VF8 und VF9. Der VF8 soll das Luxus-SUV der Vietnamesen werden, und auf dem Level des BMW iX3 liegen. Einstandspreis wird etwas über 40.000 Euro sein.

Zudem hat der Konzern angekündigt sich in Zukunft ausschliesslich auf Elektroautos zu spezialisieren, und sämtliche Produktion für Autos mit Verbrennermotoren einzustellen. Solche Worte hört man mittlerweile auch von den etablierten Autoherstellern. Es klingt also alles danach, als ob über die Zukunft der emissionsfreien Autos mal nicht nur geredet wird, sondern den Reden Taten folgen.

Vinfast will in Deutschland produzieren


Die Vietnamesen haben neben Ihrer Fabrik im Heimatland bereits eine Fabrik in den USA; nun wollen sie expandieren und haben Deutschland bis in ca.3 Jahren zum dritten Standort für die Produktion der Vinfast SUVs erkoren. Das sind gute Nachrichten für die Branche, und auch für die Autokäufer, die lt. Aussage der Firmenchefin von Vinfast  für ein neues Elektrofahrzeug nicht mehr als den bisher üblichen Preis für ein Verbrennerauto bezahlen sollen.

Vinfast will in Deutschland produzieren
© Vinfast

Sony bringt das zweite Concept E-Auto mit Vision S 02


Was auf der diesjährigen CES 2022 in Vegas für Überraschung gesorgt hat, waren die Newcomer aus Nicht-Auto-Branchen wie Sony. Schon vor zwei Jahren gab es den Vision S-01, und nun hat Sony sich mit dem SUV Vision S-02 im Automarkt etwas breiter gemacht. Der Vision S 02 zielt auf die gehobene Mittelklasse, mit der Annehmlichkeit von supergrossen Bildschirmen fürs Infotainment und mit zwei Motoren für eine Höchstgeschwindigkeit bis zu ca.180km/h. 

Chevrolet Pick Ups sind jetzt auch elektrisiert


Nachdem Tesla der amerikanischen Autowelt mit den Elektroautos kräftig zugesetzt hat, gibt es in der breiteren Bevölkerung mehr denn je Zuspruch zur emissionsfreien Zukunft. Das wiederum hat auch General Motors zum Handeln gezwungen: Pick Ups sind in den USA immer noch an erster Stelle bei den Autokäufern. Rivian hat als Neueinsteiger den E-Pickup bereits auf den Markt gebracht und Ford hat nachgezogen. Auf der CES gab General Motors nun dem Chevrolet Silverado die elektrischen Sporen, und verkündete ausserdem, dass man mit dem Silverado in weniger als 18 Monaten über 600 Kilometer Reichweite verfügen wird.


Auch interessant:
Video Short News : Kommt das Apple selbstfahrende Auto?
Mercedes-Benz Vans: Elektrifizierende Pläne für die Reisemobilbranche
Daimler, TomTom, VW und Tesla - Das ist der gemeinsame Nenner!

Sissi von Wittgenstein

| Bildergalerie