Anzeige

Audi Q4 Sportback e-tron concept
© Audi Media | Zoom

Audi Q4 Sportback e-tron concept: Vielseitige Effizienz-Technologien für Reichweiten über 500 Kilometer

Der Audi Q4 e-tron concept gab auf dem Genfer Automobilsalon 2019 einen Vorgeschmack auf das erste kompakte E-SUV von Audi. Und mit dem Q4 Sportback e-tron concept zeigt die Marke nun das zweite Modell der 2021 in Serie gehenden Baureihe als SUV-Coupé.

Der neue Audi Q4 Sportback e-tron concept

Zur Galerie >

Effizienter Performer: Antrieb und Fahrwerk
Der Modulare Elektrifizierungs-Baukasten hält ein breites Portfolio an Antriebsvarianten und Leistungsstufen bereit. Im Audi Q4 Sportback e-tron concept ist die Performance-Version des E-Antriebs zu finden. Je ein E-Motor treibt die Vorder- und Hinterachse an – dieser Q4 Sportback ist ein quattro. Dabei gibt es keine mechanische Verbindung zwischen den Achsen, sondern eine elektronische Steuerung sorgt für die optimale Koordination der Momentenverteilung – und zwar innerhalb von Sekundenbruchteilen. So bietet das SUV-Coupé optimale Traktion bei allen Witterungsbedingungen und auf jedem Untergrund.



Um den höchsten Wirkungsgrad zu erzielen, nutzt der Q4 Sportback e-tron concept in den meisten Fällen hauptsächlich seine hintere E-Maschine, einen permanent erregten Synchronmotor. Die Antriebsmomente sind aus Gründen der Effizienz grundsätzlich hecklastig verteilt.
 
Fordert der Fahrer mehr Leistung an als die hintere E-Maschine bereitstellen kann, legt der elektrische Allradantrieb mittels des vorderen Asynchronmotors die Momente bedarfsgerecht Richtung Vorderachse. Das geschieht auch vorausschauend, noch bevor bei Glätte oder schneller Kurvenfahrt Schlupf auftritt oder das Auto unter- oder übersteuert.
 
150 kW leistet der E-Motor im Heck und mobilisiert ein Drehmoment von 310 Newtonmeter; der Frontmotor versorgt die Vorderräder mit bis zu 75 kW und 150 Newtonmetern. Die Systemleistung beträgt 225 kW. Die Batterie im Fahrzeugboden speichert 82 Kilowattstunden – damit wird nach WLTP-Standard eine Reichweite von mehr als 450 Kilometern möglich. Geladen wird der Akku mit maximal 125 Kilowatt. So dauert es kaum mehr als 30 Minuten, um wieder 80 Prozent der Gesamtkapazität zu erreichen.
 
Audi Q4 e-tron concept / Audi Q4 Sportback e-tron concept © Audi Media
 
Die Rezeptur für die exzellente Reichweite umfasst jedoch weit mehr als nur einen Energiespeicher mit großer Kapazität. Denn wie schon der Familien-Erstling Audi Q4 e-tron concept zeigt sich auch der Audi Q4 Sportback als vielseitiger Effizienz-Künstler: angefangen beim geringen Luftwiderstand der Karosserie – ihr cW-Wert liegt bei 0,26 und damit noch um 0,01 unter dem des Q4 e-tron SUV. Auch mit der ausgeklügelten Rekuperationsstrategie lässt die kompakte E-Baureihe keine Möglichkeit zur Optimierung der Reichweite aus. Das komplexe Thermomanagement von Antrieb und Batterie, unter anderem mit einer CO2-Wärmepumpe, trägt dazu bei.
 
Sportlich-präzises Handling
Ein Schlüsselfaktor für den sportlichen Charakter und die hervorragende Querdynamik ist die tiefe und zentrale Einbaulage der Antriebskomponenten. Das Hochvolt-Batteriesystem ist optimal an die Abmessungen des Audi Q4 Sportback angepasst und befindet sich in Form eines flachen, breiten Blocks unter der Passagierzelle zwischen den Achsen. Das Gewicht des Batteriesystems beträgt 510 Kilogramm – somit liegt der Schwerpunkt des Audi Q4 Sportback e-tron concept auf einem ähnlichen Niveau wie bei einer Limousine mit konventionellem Antrieb.
 
Die Achslastverteilung ist mit einem Verhältnis von annähernd 50:50 perfekt austariert. Die Vorderräder des Q4 Sportback e-tron concept werden an einer McPherson-Achse mit adaptiven Dämpfern geführt; hinten gibt es eine Mehrlenker-Achse mit getrennt angeordneten Federn und Dämpfern, letztere ebenfalls adaptiv.
 
Verbrauchsangaben der genannten Modelle
(Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung)
 
Audi e-tron 50 quattro
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 26,6–22,4 (WLTP); 24,3–21,9 (NEFZ);
CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0
 
Audi e-tron 55 quattro
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 26,4 - 22,4 (WLTP); 23,1 - 21,0 (NEFZ)
CO2-Emissinen kombiniert in g/km: 0
 
Audi e-tron Sportback 50 quattro
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 26,3–21,6 (WLTP); 23,9–21,4 (NEFZ)
CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0
 
Audi e-tron Sportback 55 quattro
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 26,0–21,9 (WLTP); 22,7–20,6 (NEFZ)

Audi Media / SK

| Bildergalerie