Anzeige

Strategische Kooperationsvereinbarung: Aiways hat mit Phoenix EV in Bangkok eine langfristige Partnerschaft besiegelt.
© Aiways Automobile Europe GmbH) | Zoom

Aiways und Phoenix EV schließen weitreichende Vereinbarung in Süd-Ostasien

In einem Festakt haben Sakonsak Sirachaiyasit, CEO Phoenix EV, Matthew Qiu, CEO Aiways und Dr. Alexander Klose, Executive Vice President Overseas Operations bei Aiways, eine für beide Seiten wegweisende Zusammenarbeit festgeschrieben. Die Partnerschaft umfasst die Bestellung von bis zu 150.000 Aiways-Fahrzeugen in den nächsten fünf Jahren. Dazu kommen weitere Maßnahmen um die Elektrifizierung des thailändischen Automobilmarktes entscheidend voranzutreiben:  Innerhalb von fünf Jahren will Phoenix EV 100.000 Aiways-Fahrzeuge abnehmen mit Option auf weitere 50.000 Stück.

Die traditionelle "signing ceremony" vom 28. November in Bangkok bildete den Start für eine langfristige Partnerschaft der Phoenix Motion Company Ltd. und Aiways. Die strategische Kooperationsvereinbarung umfasst neben dem Volumen an Fahrzeugen auch weitere Geschäftsfelder, in denen die Unternehmen auf dem thailändischen Markt kooperieren wollen.

In den vergangenen Jahren hat Thailand bereits die Vorreiterrolle in der Transformation des Mobilitätssektors, besonders im Zweirad-Bereich, eingenommen. Der asiatische Staat will nun auch innerhalb der nächsten fünf Jahre von weit über 70% nicht erneuerbaren Energien auf 50 % erneuerbare Energien umsteigen. Einen großen Anteil daran haben Elektrofahrzeuge und Aiways ist ein entscheidender Teil dieses Plans. Phoenix EV verfügt als erfahrener Dienstleister im "New Energy Vehicles"-Segment nicht nur über ausgezeichnete Marktkenntnis, sondern genießt höchstes Vertrauen der Kunden. Gemeinsam mit Aiways wird man nun in starker Partnerschaft das Produktportfolio in und um Thailand deutlich ausbauen.

Ein Gemeinschaftsunternehmen in Gründung

Neben der Fahrzeug-Bestellung umfasst die strategische Kooperationsvereinbarung noch weitere Punkte: Beide Seiten planen die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens, Aiways Thailand, dass Dachgesellschaft weitere Joint Ventures verwalten soll. So soll Aiways Thailand den Vertrieb und Service der Fahrzeuge übernehmen, aber auch eine eigene Lade- und Batterie-Wechsel-Infrastruktur schaffen. Auch lokale Entwicklungen für spezielle Marktanforderungen sollen direkt vor Ort abgewickelt werden können.

"Die Kooperation mit Phoenix EV stellt einen bedeutenden Schritt für die Marke Aiways. Mit ihrer Stückzahl von erst 100.000 Einheiten, sowie der Option auf 50.000 mehr ist die Bestellung ein echter Meilenstein und das Fundament für unsere Südostasien-Strategie", erklärt Dr. Alexander Klose nach der Vertragsunterzeichnung. Mit Niederlassungen in Singapur und Laos ist Aiways mit Phoenix EV in Thailand nun in Südostasien in allen Wachstumsmärkten bestmöglich aufgestellt.

Auch interessant:
Weltpremiere von Telekom, BMW, Valeo, Ericsson und Qualcomm bzgl. Automatisiertes Fahren mit 5G Network Slicing und QoS
Tesla partnert mit Rausch Schokoladenhaus in Peine für Tesla Schnellladesäulen
Life Electric: Markteinführung der Marke GWM Brazil und Weltpremiere des HAVAL H6 PHEV 4WD

Aiways