Anzeige

DTM Trophy begrüßt Bremotion als neues Team / Nachwuchsfahrer startet im Mercedes-AMG
© DTM Media | Zoom

Nächster Schritt für Jan Philipp Springob: mit Bremotion in die DTM Trophy

Karriereziel: Profi-Rennfahrer. Der nächste Schritt auf der Nachwuchsleiter: die DTM Trophy. Jan Philipp Springob (GER) startet 2020 in der neuen GT-Serie, die gemeinsam mit der DTM ausgetragen wird. Das Arbeitsgerät: ein Mercedes-AMG, der unter der Bewerbung „SUPERDRINK by BREMOTION“ eingesetzt wird. Bremotion steigt damit als neues Team in die DTM Trophy ein.

Springob, 2017 und 2018 Deutscher Kart-Meister und seit 2019 für Bremotion am Start, zählt zum Förderkader der ADAC Stiftung Sport, die Nachwuchsfahrer in verschiedenen Kategorien des Motorsports auf dem Karriereweg begleitet. Der aus Olpe stammende Fahrer tritt unter der Flagge von Sponsor SUPERDRINK an, der auch als Serienpartner der DTM Trophy auftritt. Die Münchner Getränke-Marke unterstützt zudem Youtube-Star Felix von der Laden (GER) im Audi R8 LMS.
 
Die DTM Trophy bietet dem Nachwuchs im GT-Rennsport eine attraktive Bühne: Als Teil der DTM Plattform ist eine hohe Aufmerksamkeit für Fahrer, Teams und Sponsoren sicher. Zwei 30-minütige Rennen stehen pro Rennwochenende als reine Sprints auf dem Programm – ohne Fahrerwechsel oder Boxenstopps.
 
» Stimmen
Jan Philipp Springob „Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Die Rennen finden ohne Boxenstopp statt, somit fahre ich erstmals ganz allein und muss bei Rennstrategie und Fahrzeugsetup keine Kompromisse eingehen. Mein Ziel ist ein Ergebnis in den Top 3 der Meisterschaft.“

DTM Media / DW